Huffpost Germany

Cathy Hummels: Wie verbringt sie die EM?

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Cathy Hummels unterstützt ihren Mann Mats bei der EM in Frankreich live vor Ort

Nicht nur ganz Fußball-Deutschland fiebert mit, wenn Jogis Jungs am Donnerstagabend wieder auf dem Rasen stehen. Auch die Spielerfrauen feuern die Kicker im Stadion kräftig an. Aber wohin gehen die Damen eigentlich, wenn das Match vorbei ist? Jedes Mal zurück nach Deutschland zu fahren, wäre schließlich ziemlich aufwändig. Welche Lösung Cathy Hummels (28) dafür hat, verriet sie im Interview mit der Nachrichtenagentur spot on news:

Ihr Mann Mats und der Rest des deutschen Teams leben während der EM im Quartier in Evian-Les-Bains. Private Besuche sind nur begrenzt erlaubt. Wo werden Sie die Zeit während der Europameisterschaft verbringen?

Mats Hummels wechselt zum FC Bayern. Was die Promis dazu sagen, sehen Sie hier

Cathy Hummels: Ich werde natürlich bei den Spielen dabei sein. In Paris habe ich mir ein Appartement gemietet, damit ich eine feste Basis habe. Zwischendurch werde ich geschäftlich aber auch immer wieder nach Deutschland fliegen.

Könnten Sie sich vorstellen, fest in Frankreich zu leben?

Hummels: Alleine dort zu leben, wäre im Moment nichts für mich. Aber ich finde das Land toll und sollte es uns irgendwann dorthin verschlagen, könnte ich es mir durchaus vorstellen.

Jetzt steht erst einmal der Umzug nach München an. Freuen Sie sich, zukünftig wieder in Ihrer Heimatstadt zu wohnen und laufen die Umzugs-Vorbereitungen schon?

Hummels: Dazu sage ich leider nichts.

Bei den Spielen der deutschen Mannschaft werden Sie im Stadion anwesend sein. Haben Sie angesichts der aktuellen Situation Angst vor Terroranschlägen?

Hummels: Ich habe die Gedanken schon im Kopf, aber lasse mich nicht permanent davon beeinflussen. Ich versuche einfach, keine Angst vor der Angst zu haben. Die Sicherheitsvorkehrungen sind hochgeschraubt worden, sodass ich hoffe, dass es eine schöne und sichere EM wird.

Wer wird Ihrer Meinung nach Europameister?

Hummels: Natürlich Deutschland. Das glaube ich wirklich.