Harrison Ford: Stirbt er in "Indiana Jones 5"?

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Dreamteam: Steven Spielberg (l.) und Harrison Ford

Aufatmen bei Harrison-Ford-Fans. Zuletzt waren die arg gebeutelt worden, denn in "Star Wars: Das Erwachen der Macht" (2015) stürzt der von ihm verkörperte Han Solo in einer Szene von einer Brücke; sein eigener Sohn hatte ihn hinterrücks im Kampf mit dem Laserschwert erstochen... In "Indiana Jones 5" soll den 73-jährigen Ford ein ähnliches Schicksal aber nicht ereilen. Das gab Regisseur Steven Spielberg (69) in einem Interview mit dem US-Branchenmagazin "The Hollywood Reporter" preis: "Das eine, was ich verraten werde, ist: Ich werde Harrison Ford am Ende nicht töten."

Mehr Details aus dem Drehbuch wollte er aber noch nicht sagen. Nur so viel: "Ich bin super aufgeregt." Im März dieses Jahres war bestätigt geworden, dass die US-Stars am fünften Teil der Abenteuer-Reihe (seit 1981) arbeiten. Der Streifen soll im Juli 2019 in die Kinos kommen soll.

Sehen Sie hier einen Beitrag über den glimpflichen Flugzeugabsturz von Harrison Ford bei Clipfish

Korrektur anregen