Huffpost Germany

Oliver Kahn rechnet im ZDF schonungslos mit Ronaldo ab

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken
  • ZDF-Fußballexperte Oliver Kahn regt sich über Ronaldo auf
  • Der zieht im offenbar zu häufig auf dem Spielfeld blank

Die Selbstdarstellung des portugiesischen Spielers Cristiano Ronaldo geht dem Ex-Torhüter und ZDF-Fußballexperten Oliver Kahn offenbar mächtig auf die Nerven.

Nach dem EM-Spiel Portugal gegen Island kritisierte er dessen Auftritt ungewöhnlich heftig. "Ich liebe diesen Spieler und was er alles kann. Aber es geht irgendwann als Fußballer, wenn du älter wirst, auch um andere Dinge", erklärte Kahn.

"Diese Selbstinszenierung ist langweilig"

"Es ist langweilig, immer die gleichen Bilder zu sehen. Diese Selbstinszenierung, dieses Gehabe", lästerte der ehemalige Torhüter über den 31-Jährigen Offensivspieler.

Dazu passend: Frauen sind von TV-Experte Kahn genervt

Besonders Ronaldos Verhalten im Champions-League-Finale gegen Atlético Madrid gefiel Kahn überhaupt nicht: "Klar hat er da den entscheidenden Elfmeter geschossen. Und natürlich kann ich mir dann wieder das Trikot vom Leib reißen und wieder den Marketing-Fritzen machen."

"Habe Ronaldos Sixpack öfter gesehen als die Brüste meiner Frau"

Jetzt kam Kahn richtig in Schwung: "Doch gerade er, der so viel gewonnen hat und so eine Persönlichkeit ist, da wäre es doch auch möglich gewesen, mal kurz inne zu halten. Auch mal kurz an die Spieler von Atletico zu denken. Das würde ihn wirklich groß machen. Stattdessen immer dieses mediale Gedöns, das langweilt mich."

Schon im April kommentierte er Ronaldos Auftritt bei einem Spiel von Real Madrid gegen den VFL Wolfsburg mit den Worten: "In letzter Zeit habe ich das Sixpack von Cristiano Ronaldo öfter gesehen, als die Brüste meiner Frau."

Passend zum Thema: Spielplan der Europameisterschaft 2016

Mehr EM: Die Fußballspiele der Euro 2016 im Live-Stream schauen

Auch auf HuffPost:

Hier ist der Beweis, dass RTL euch für dumm verkauft