Huffpost Germany

Tätowierer verraten: Diese Motive solltet ihr euch niemals stechen lassen

Veröffentlicht: Aktualisiert:
INFINITY TATTOO
No limits | tyreke.white via Getty Images
Drucken

Das Tattoo-Business boomt und man würde vermuten, die Studios sind dankbar für die zahlreichen Kunden. Tätowierer sind Künstler und ihre Arbeit ist ein Kunstwerk. Liebe Pinterest-Fans: Sie sind von euren Unendlichkeitszeichen zu Tode gelangweilt.

Hast du dich je gefragt, was ein Tattoo-Künstler wirklich über dich denkt, wenn du nach einem weißen Mandala auf deiner Fußsohle fragst? Eine neue Diskussion auf dem Internetforum Reddit deckt auf, welche Motive Tätowierer uns nicht mehr für viel Geld in die Haut stechen möchten. Auch, wenn ihr es wirklich wollt.

Dieser Tätowierer hat keine Lust mehr auf Weiße-Tinte-Tattoos

"Sie sind so nervig. Sie sehen gut aus - unmittelbar, nachdem man sie gemacht hat. Aber bald wird man sie nicht mehr sehen können. Ich kenne sogar Künstler, die sie nicht stechen. P.S. Ich bin froh, dass viele glücklich damit sind. Weiße Tinte hat ihre Berechtigung. Ich mag sie nur nicht besonders."

Zum Thema: Diese 8 krassen Tattoo-Fails müsst ihr gesehen haben

Er hat keinen Bock auf deine Spiritualität

P.S. 火鸡三明治 heißt Truthahn Sandwich

"Generische Phrasen in asiatischer Schrift, weil jeder aus Asien automatisch weise und mystisch ist. Ich habe ein Armtattoo gesehen, von dem ich hoffe, dass es kein echtes war. Es bedeutete "Truthahn Sandwich". Bei Hindu und buddhistischen Zeichen wäre ich auch vorsichtig."

Dein Gesicht bleibt im Gesicht

"Tattoos von Menschengesichtern."

Alles, was Hipster schon immer tätowiert haben wollten

"Unendlichkeits-Symbole haben Namen, die in einer weißen Feder versteckt sind, dann verwandelt sich die Feder in einen Vogel, und so weiter. Und am Besten ganz klein in der Ecke deines Fußes und am besten sieht es aus wie ein Wasserfarben-Tattoo".

Dieser Künstler liebt das Leben zurzeit nicht

"Alle Wortkombis: Traum, Lachen, Hoffnung, Liebe, Leben etc."

Mandalas sind das neue Tribal

"Unendlichkeits-Zeichen, Wasserfarben-Tattoos, weiße Tinte, Finger-Tattoos und Mandalas."

Er findet Kreuze super. Versuch's gar nicht erst mit einem hässlichen Kreuz

"Hässliche Kreuze. Ich hasse es, wenn Menschen keinen Geschmack bei Kreuzen haben. Es hat doch eine Bedeutung, aber manche nehmen einfach das zweite Bild, das sie bei Google Image finden."

Zum Thema: Tattoo-Künstlerin verwandelt schmerzvolle Narben in bezaubernde Gemälde


Jedes Kind braucht die Chance auf Bildung

Egal wo auf der Welt: Ohne Bildung haben Kinder aus armen Familien in der Regel keine Chance. Doch die ist mitunter teuer - und so vergrößern sich vielerorts das Ungleichgewicht. Dieses Problem versuchen Organisationen in aller Welt zu lösen.

Zusammen mit der Spendenplattform betterplace.org nennt die Huffington Post einige spannende Projekte, die jeder unterstützen kann.

Viele Kinder aus sozial schwachen Familien haben niemanden, der sich um ihre alltäglichen Sorgen kümmert. Ein Blick auf die Hausaufgaben, Konflikte mit Freunden - oder Gesundheitsprobleme: In dem Münchner Projekt Lichtblick Hasenbergl unterstützen Pädagogen junge Menschen bei all diesen Fragen. Hier erfahrt ihr mehr zu der Initiative.

In Ruanda haben 400.000 Kinder keine Chance auf einen Platz in der Schule; besonders Waisen und Mädchen sind benachteiligt. Das Projekt "Schulen für Afrika" von Unicef ermöglicht tausenden Kindern den Zugang zu Bildung. Hier könnt ihr die Initiative unterstützen.

Ein zuverlässiges Transportmittel kann für Menschen in einem Entwicklungsland alles verändern. World Bicycle Relief stattet Menschen in ländlichen Regionen Afrikas mit Fahrrädern aus und schenkt ihnen damit ein großes Stück Lebensqualität. Hier geht es weiter zu diesem faszinierenden Projekt.