POLITIK

EU-Beitritt der Türkei: Erdogan setzt die Europäische Union unter Druck

14/06/2016 17:42 CEST | Aktualisiert 14/06/2016 17:42 CEST

Die Europäische Union wird vom türkischen Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan unter Druck gesetzt. Bei den schon seit mehr als zehn Jahren laufenden Verhandlungen für einen EU-Beitritt seines Landes drängt er auf Fortschritte. Nach Angaben der staatlichen Nachrichtenagentur Anadolu warnte Erdogan die EU: „Niemand soll unsere Geduld auf die Probe stellen.“

FOL/Wochit