Huffpost Germany

EM: Spanien - Tschechien im Live-Stream online sehen

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken
  • Spanien gegen Tschechien im Live-Stream
  • EM-Vorrunde in der Gruppe D: Anstoß ist um 15 Uhr
  • Im Video: So streamt ihr alle Spiele der Europameisterschaft

Spanien - Tschechien im Live-Stream: In der EM 2016 bestreitet die Gruppe D das Vorrunden-Spiel am Montag um 15 Uhr. Es ist der Start des amtierenden Europameisters in den Wettbewerb. Spaniens Trainer Vicente del Bosque sieht den dritten EM-Titel hintereinander als "Ziel, aber nicht als Verpflichtung".

EM 2016: Spanien - Tschechien im Live-Stream und Free-TV

Das Erste zeigt das EM-Vorrunden-Spiel Spanien gegen Tschechien auch im kostenlosen Live-Stream des Senders. Diesen können Fußball-Fans auch über die ARD-App oder über Plattformen wie TV Spielfilm live, einem Kooperationspartner der Huffington Post, abrufen.

In Österreich zum Beispiel berichtet der öffentlich-rechtliche Sender ORF von dem EM-Spiel - und zwar auch im Live-Stream. Dieser ist kostenlos, aber nur in Österreich abrufbar.

Der Countdown zum Start des vierten EM-Tages in Frankreich beginnt Das Erste um 14 Uhr. Die Moderatoren Alexander Bommes und Arnd Zeigler begrüßen im EM-Studio in Paris Ex-Nationalkicker Stefan Effenberg.

Das Spiel Spanien gegen Tschechien beginnt um 15 Uhr. Tom Bartels kommentiert das Spiel in Toulouse.

Mehr zu den Streaming-Möglichkeiten erfahrt ihr auch hier:

Auf Twitter findet das Spiel unter dem Hashtags #ESPCZE und #Euro2016.

Spanien: Torwart-Frage ist noch offen

Beim Ex-Weltmeister Spanien sind alle Spieler fit, aber zwei große Personalfragen offen: Steht Kapitän und Rekordnationalspieler Iker Casillas (35) im Tor - oder David de Gea (25) trotz der Skandal-Schlagzeilen?

Eigentlich schien der Keeper von Manchester United die besseren Chancen zu haben. Doch nach den Skandal-Berichten über angebliche Verbindungen de Geas zu einem Porno- und Zuhälterring könnte del Bosque auf Routinier Casillas setzen.

Lüften will der spanische Coach das Geheimnis erst rund eine Stunde vor dem Anpfiff. Dann werden die offiziellen Aufstellungen beider Teams von der UEFA veröffentlicht.

Tschechien ist der Außenseiter

Tschechien geht als klarer Außenseiter ins Spiel. Von der einstigen Klasse ist nicht mehr viel übrig. Noch immer ist Tomas Rosicky der große Hoffnungsträger, obwohl der einstige Bundesligaspieler schon 35 ist und verletzungsbedingt ein Jahr nicht gespielt hat.

Aber: "Ich fühle mich sehr gut und habe das Selbstvertrauen, dass alles gut läuft. Ich habe die letzten drei Testspiele bestritten und davor zwei Monate lang gut trainiert", erklärt der Kicker.

Das Ziel für Montagnachmittag ist klar: "Wir möchten es den Spaniern schwer machen. Ich werde morgen kämpfen, und die ganze Mannschaft wird es tun", sagte der Kicker vorab.

Passend dazu: 8 Erkenntnisse aus Deutschlands schwerfälligem EM-Auftakt

Voraussichtliche Mannschaftsaufstellung am Montag um 15 Uhr

Spanien
1 De Gea, 3 Piqué, 5 Busquets, 6 Iniesta, 7 Morata, 10 Fabregas, 15 Ramos, 16 Juanfran, 18 Alba, 21 Silva und 22 Nolito

Tschechien
1 Cech, 2 Kaderabek, 4 Gebre Selassie, 5 Hubnik, 6 Sivok, 7 Necid, 8 Limbersky, 10 Rosicky, 13 Plasil, 19 Krejci und 22 Darid

Schiedsrichter
Marciniak (Polen)

Mehr zur EM

Das erste Spiel der Gruppe D fand am Sonntag zwischen Türkei und Kroatien statt. Nach dem 0:1-Sieg steht Kroatien an der Spitze der Gruppen-Tabelle, die Türkei steht auf Platz vier.

Passend zum Thema: Spielplan der Europameisterschaft 2016

Die weiteren Montagsspiele finden im Rahmen der Gruppe E statt: Um 18 Uhr trifft Irland auf Schweden. Das Spiel Irland gegen Schweden wird um 21 Uhr angestoßen.

Mit dpa-Material

Auch auf HuffPost

In ihrem Werbespot zur Fußball-EM bricht die Bahn mit einem der letzten Tabus

DAS BESTE ZUR EM 2016 AUS UNSEREM NETZWERK