Huffpost Germany

Jogi Löw: Bundestrainer greift sich gegen Ukraine in Hose

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken
  • Bundestrainer Löw fasst sich in die Hose
  • Kameras fangen Hosengriff beim EM-Spiel ein
  • Löw zeigte sich schon früher allzu menschlich

Der Bundestrainer hat alles im Griff. Könnte man angesichts dieser Momentaufnahme vom Sonntagabend meinen.

Joachim Löw hat sich beim deutschen EM-Spiel gegen die Ukraine (2:0) von den Kameras erwischen lassen, als er sich mit seiner rechten Hand in die Hose packte. Die Witze lassen nicht lange auf sich warten. “Jogi stellt von links auf rechts um”, heißt es bei Twitter.
Andere mutmaßen über eine “neue Pressing-Variante”.

Löw ließ sich einst beim Popeln erwischen

Was die Hand tatsächlich in seiner Hose suchte, bleibt Löws Privatsache. Männer wissen, dass es sehr unangenehm sein kann, wenn dort etwas in Unordnung gerät.

Löws Hosengriff weckt aber in Erinnerung, dass der Bundestrainer während eines Spiels anscheinend so fokussiert ist, dass er alles drumherum vergisst. So wurde er früher des Öfteren beim Popeln erwischt.

Der deutsche Bundestrainer ist eben auch nur ein Mensch.

Auch auf HuffPost:

In ihrem Werbespot zur Fußball-EM bricht die Bahn mit einem der letzten Tabus

(bp)