Huffpost Germany

England - Russland im Live-Stream: EM-Spiel um 21 Uhr sehen

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken
  • EM-Vorrunde: England gegen Russland im Live-Stream
  • Anstoß in Marseille am Samstag um 21.00 Uhr
  • Im Video: So streamt ihr alle Spiele der Europameisterschaft

England gegen Russland im Live-Stream: Samstag, der 11. Juni, ist der zweite Spieltag der Fußball-Europameisterschaft 2016 in Frankreich. Im zweiten Spiel der Gruppe B treffen England und Russland aufeinander, Anstoß ist um 21.00 Uhr. Die Partie wird vom ZDF im Fernsehen und als Live-Stream übertragen.

Mehr zum Spiel:
EM-Auftakt von Gewalt überschattet: Englische Fans randalieren in Marseille - Lage eskaliert

Das Vorrundenspiel online ansehen

Wer das Vorrundenspiel nicht im Free-TV ansehen kann, hat den ZDF-Live-Stream als Alternative. Das Angebot ist kostenlos.

Man kann den PC, das Tablet oder Smartphone auch als zusätzlichen Bildschirm neben dem TV-Gerät verwenden, als sogenannten Second Screen, um Begleitinfos abzurufen.

Dafür hat das ZDF ein großes Online-Angebot eingerichtet, das ihr über diese Internetseite sowie über die ZDF-App für iOS und Android nutzen könnt. So erhaltet ihr unter anderem Live-Statistiken und zusätzliche, frei wählbare Kameraperspektiven.

WeitereStreaming-Möglichkeiten erfahrt ihr bei der Huffington Post

England gegen Russland: Jung gegen Alt

England will gegen Russland den ersten Auftaktsieg überhaupt bei einer EM feiern. Das zweitjüngste Team des Turniers mit Premier-League-Topstürmer Harry Kane setzt im Duell mit der zweitältesten Auswahl auf den erhofften Schnelligkeitsvorteil. Kapitän Wayne Rooney muss seine Rolle aber erst noch finden, zudem wirft die englische Defensive Fragen auf.

Die Russen beklagen großes Verletzungspech, die beiden Mittelfeld-Schlüsselspieler Igor Denissow und Alan Dsagojew fallen aus. Der Schalker Profi Roman Neustädter steht vor seinem Pflichtspiel-Debüt für die Sbornaja. Der 28-Jährige erhielt erst kurz vor der EM den russischen Pass.

Voraussichtliche Mannschaftsaufstellung

England
1 Hart - 2 Walker, 5 Cahill, 6 Smalling, 3 Rose - 8 Lallana, 17 Dier, 20 Alli - 10 Rooney, 9 Kane, 7 Sterling

Russland
1 Akinfejew - 3 Smolnikow, 14 W. Beresuzki, 4 Ignaschewitsch, 21 Schtschennikow - 5 Neustädter, 13 Golowin - 9 Kokorin, 17 Schatow, 10 Smolow - 22 Dsjuba

Schiedsrichter: Rizzoli (Italien)

Mehr Fußball: Copa America im Live-Stream schauen

Mit Material der dpa

In ihrem Werbespot zur Fußball-EM bricht die Bahn mit einem der letzten Tabus


DAS BESTE ZUR FUSSBALL-EM AUS UNSEREM NETZWERK

(cho)