Huffpost Germany

Angst vor globalem Wirtschafts-Kollaps: Star-Investor Soros kauft massiv Gold

Veröffentlicht: Aktualisiert:
GEORGE SOROS
Angst vor globalem Wirtschafts-Kollaps: Star-Investor Soros kauft massiv Gold | dpa
Drucken
  • Star-Investor George Soros setzt derzeit massiv auf fallende Aktienkurse
  • Einem Medienbericht zufolge kauft Soros derzeit in großen Mengen Gold
  • Die Aussichten für die globale Wirtschaft sind so schlecht wie lange nicht

In der Finanzwelt geht die Angst um. Es ist eine Angst, von der viele Bürger nichts mitbekommen - aber die Anzeichen sind deutlich.

Eines ist, dass der legendäre Starinvestor George Soros ins Geschäft zurückgekehrt ist. Vielen wird er durch sein Engagement für die Demokratie in Osteuropa bekannt sein, dem er sich in den vergangenen Jahren widmete. Unter Anlegern ist er als einer der erfolgreichsten Investoren aller Zeiten bekannt, der einen untrüglichen Spürsinn für ökonomische Entwicklungen hat.

Und diese Entwicklung sieht Soros derzeit mit sehr viel Skepsis.

Wie die Finanzzeitung "Wall Street Journal" berichtet, setzt Soros derzeit massiv auf fallende Aktienkurse. Laut der Zeitung sorgt sich Soros um die Entwicklung der Weltwirtschaft.

Soros kaufte dieses Jahr schon 19 Millionen Aktien von Barrick Gold

Die Kapitalflucht aus China und das dortige politische Klima seien ebenso Risikofaktoren wie ein mögliches Auseinanderbrechen der Europäischen Union infolge der Flüchtlingskrise, der Griechenlandkrise und eines Austritts Großbritanniens aus der EU, hieß es.

Vor diesem Hintergrund setzt Soros auf Edelmetalle. Allein 19 Millionen Aktien des Edelmetall-Unternehmens Barrick Gold kaufte Soros in den ersten drei Monaten dieses Jahres. Laut einem Bericht des Handelsblattes ist Barrick Gold jetzt die größte Position von Soros. Zudem hat er in das Silber-Unternehmen Silver Wheaton investiert.

Dass Soros ein feines Gespür für die Entwicklung der globalen Wirtschaft hatte, bewies er schon in den 90er-Jahren. Damals setzte er auf einem massiven Kursverfall des britischen Pfund und gewann dadurch rund eine Milliarde Dollar.

Die Stimmung der EU-Unternehmen in China so schlecht wie lange nicht

Und auch jetzt könnte er richtig liegen, denn die Aussichten für die globale Wirtschaft sind so trübe wie lange nicht. So ist zum Beispiel die Stimmung von EU-Unternehmen in China so schlecht wie nie zuvor. Ihr Pessimismus habe "einen neuen Höchstwert" erreicht, heißt es in einem kürzlich veröffentlichen Bericht der Europäischen Handelskammer in Peking.

Demnach gaben 15 Prozent der befragten Firmen an, negativ auf ihre künftigen Wachstumschancen in der zweitgrößten Volkswirtschaft zu blicken.

Vor gravierenden Folgen eines Brexit warnt wiederum der Internationale Währungsfonds (IWF). Die IWF-Experten sehen in dem möglichen Austritt Großbritanniens aus der EU eine Bedrohung für die Weltwirtschaft.

Und auch die Gold-Mode hat nicht nur Soros erkannt. Laut dem "World Gold Council", der Lobby-Organisation der Goldminenindustrie, wurde nie in den letzten Jahren so viel Gold verkauft wie in den vergangenen Monaten.

Auch auf HuffPost:

Dieses Video zeigt, wie nah wir einer 100 Jahre alten Horrorvision gekommen sind


Werdet zum Umwelthelfer

Keine Frage: Das Umweltbewusstsein in unserem Land hat sich in den vergangenen Jahren dramatisch gewandelt. Viele fragen sich allerdings: Wie kann ich wirklich effektiv helfen?

Das ist gar nicht schwer. Zusammen mit der Spendenplattform betterplace.org stellt die Huffington Post Projekte vor, die jeder von Euch unterstützen kann.

Artenschutz ist eines der größten Umweltziele weltweit. Einer der gefährdetsten Tiere ist der Ameisenbär in Costa Rica. Das Projekt Tropica Verde hilft dabei, den Bestand der kleinen Tiere in der Region zu sichern. Mit einer Spende könnt ihr die Familienzusammenführung unterstützen.

Noch immer werden Elefanten wegen ihrer kostbaren Stoßzähne abgeschlachtet. Zurück bleiben verstörte Jungtiere. Um die kümmert sich die Aktionsgemeinschaft Artenschutz, die ihr hier unterstützen könnt.

Das Projekt OroVerde - Die Tropenwaldstiftung hilft, eines der wertvollsten Regenwaldgebiete Guatemalas zu erhalten - indem Menschen aus aller Welt Bäume kaufen. Hier geht es weiter zum Projekt.

(ca)