Huffpost Germany

"Geschichte wurde geschrieben": Stars feiern Hillary Clinton

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Hillary Clinton hat die Mehrheit der Demokraten hinter sich

In Kalifornien werden noch die Stimmen gezählt und man darf davon ausgehen, dass Rivale Bernie Sanders (74) nicht kampflos aufgibt. Dennoch hat Hillary Clinton (68) sich mit der Mehrheit der Delegierten-Stimmen zur Siegerin im Nominierungsrennen der Demokraten erklärt. Für viele Stars ein Grund zum Feiern.

Freude bei den Promi-Ladys

Sehen Sie auf Clipfish, wie Pop-Star Katy Perry Hillary Clinton im Wahlkampf unterstützt hat

Vor allem die Promi-Ladys freuen sich über die erste weibliche Präsidentschaftskandidatin der US-Geschichte: "Viele kleine Mädchen träumen jetzt in ihren Betten zum ersten Mal ohne Grenzen. Du bist aus dem alten Schema ausgebrochen, Hillary Clinton", twittert Sängerin Katy Perry ("This Is How We Do"). "Herzlichen Glückwunsch liebe Hillary Clinton", schreibt Schauspielerin Jaime King. "Danke, dass ich und alle anderen Frauen dich unterstützen und von großen Dingen träumen dürfen!"

"Ich bin stolz darauf, Hillary Clinton zu unterstützen! Sie schreibt nicht nur für sich selbst Geschichte, sondern für alle Frauen", schreibt auch Pop-Star Christina Aguilera ("Your Body"). "Dass ich einen Tag erleben darf, an dem ich bei meiner ersten Wahl für eine weibliche demokratische Nominierte stimmen darf, damit sie unsere Präsidentin wird", freut sich Schauspielerin Chloë Grace Moretz. "Wo auch immer man politisch steht, heute ist ein ganz besonderer Abend für die Frauen dieses Landes", schreibt ihr Kollege Josh Gad. "Nach 240 Jahren war es auch an der Zeit", spricht er wohl vielen Frauen aus der Seele.

Bill Clinton voller Stolz

Auch Mega-Star Cher ("Woman's World") kann es kaum fassen: "Als ich jung war, dachte ich nicht, dass eine Frau jemals Präsidentin werden kann. Ich dachte, das wäre gegen das Gesetz!", twittert sie. "Letzten Abend habe ich Hillary 'meine Präsidentin' genannt. Ich glaube, ich bin damit die Erste", scherzt die Sängerin. Und natürlich ist auch Ehemann Bill Clinton stolz auf seine Frau: "Ich sage die ganze Zeit, dass Hillary die Spielregeln ändert, und heute Abend hat sie es bewiesen. Geschichte wurde geschrieben."

Andere Promis erinnern daran, dass der Kampf noch lange nicht gewonnen ist. Mit Clintons eigenen Worten "Brücken sind besser als Mauern" blasen etwa die Filmstars Mia Farrow und Minnie Driver schon zum Angriff auf Donald Trump. Model Chrissy Teigen nimmt unterdessen womöglich frustrierte Sanders-Anhänger ins Gebet: "Wenn du ein Bernie-Unterstützer bist und jetzt Trump wählst, weil Bernie draußen ist - verdammt nochmal, ich hasse dich!"