Huffpost Germany

Justin Bieber hat jetzt seine eigenen Emojis

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Justin Biebers App

Was Erfolg hat, wird schnell nachgemacht. Es war also nur eine Frage der Zeit, bis andere Promis auf den Hype um die "Kimojis" von Kim Kardashian (35) aufspringen. Jüngster Nachahmer: Justin Bieber (22, "The Feeling"). Der Sänger hat nun ebenfalls eine App mit eigenen Emojis auf den Markt gebracht. Fans können jetzt zahlreiche "Justmojis" mit dem Konterfei des Teenie-Schwarms versenden.

Anspielung auf Pinkel-Skandal

Noch mehr Infos zu Justin Biebers "Justmojis" gibt es hier auf Clipfish

Mit den kleinen Mini-Bildchen nimmt Bieber sogar humorvoll Bezug zur einen oder anderen Eskapade. Ein Emoji spielt zum Beispiel auf seinen Pinkel-Fehltritt an, als er 2013 bei einem Restaurantbesuch in einen Putzeimer urinierte. Ein anderes zeigt ein Plakat mit der Aufschrift "No Photos", weil der Superstar sich auf der Straße nicht mehr von Fans fotografieren lassen will.

Doch es geht nicht nur um Spaß: Die "Justmojis" versprechen dem Sänger auch ordentliche Einnahmen. Um die Bildchen der Popstars zu verschicken, muss zunächst die dazugehörige App heruntergeladen werden. Im App-Store kostet diese 2,99 Euro. Bei Biebers riesiger Fanbase kommt so sicher ein nettes Sümmchen zusammen.