Huffpost Germany

Brasilien gegen Ecuador im Live-Stream: Copa America online sehen

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken
  • Zweiter Spieltag der Copa America
  • Brasilien gegen Ecuador im Live-Stream
  • Im Video: So streamt ihr die Copa America

Brasilien gegen Ecuador im Live-Stream: Bei der Copa America treffen die besten Teams Nord-, Mittel und Südamerikas aufeinander. Das Turnier mit Messi, Neymar, James Rodrigues und Co. findet vom 3. bis 27.Juni (Ortstzeit) statt.

Am zweiten Spieltag trifft Brasilien im Vorrundenspiel der Gruppe B auf Ecuador. Das Spiel wird um 4:00 Uhr deutscher Zeit übertragen.

Die diesjährige Copa America steht unter einem ganz besonderen Stern: Das Turnier des südamerikanischen Fußballverbands CONMEBOL wird zum 100 Mal ausgetragen. Im Gastgeberland USA gab es seit der WM 1994 kein solch großes Fußballturnier mehr.

Wird Brasilien seiner Favoritenrolle gerecht?

Acht Titel konnten die brasilianische Fußball-Nationalmannschaft, die Selecao, bislang bei der Copa America holen. Das sind acht mehr als Gegner Ecuador, der den Pott noch nie ins eigene Land holen konnte.

Dennoch läuft das Team von Nationaltrainer Carlos Dunga seiner einstigen Form hinterher: Trotz Stars wie Neymar, Douglas Costa oder Dani Alves konnte das Team vom Zuckerhut in den letzten Jahren nur selten Überzeugen. Der letzte Copa-Titel liegt bereits neun Jahre zurück – zu lange für den Rekordweltmeister.

Der Druck ist dementsprechend hoch, ein Sieg gegen Ecuador ist Pflicht.

Brasilien gegen Ecuador im Live-Stream

Wie das Team ohne die Spieler Luiz Gustavo (persönliche Gründe), Douglas Costa und Kaka (beide verletzt) in das Turnier startet, können deutsche Fußball-Fans in der Nacht von Samstag auf Sonntag erfahren.

Die Partie wird von Kabel eins im Free-TV übertragen. Der Sender-Live-Stream kann Beispiel über 7TV kostenpflichtig verfolgt werden.

Die Sportseite "ran.de" zeigt das Spiel Brasilien gegen Ecuador ebenfalls. Dieser Stream ist kostenlos, Anstoß ist am 5. Juni um 4.00 Uhr (deutscher Zeit).

Passend zum Thema: Copa America im Live-Stream - hier erfahrt hier mehr darüber

Bundesliga-Stars nicht dabei

Der Mittelfeldstar Luiz Gustavo (28) des VfL Wolfsburg hat seine Teilnahme am Turnier aus persönlichen Gründen abgesagt. "Leider muss ich mich schon seit längerem mit einem familiären Problem auseinandersetzen. Es war eine schwere Entscheidung, aber wenn die Angelegenheit die eigene Familie ist, gibt es keine andere Priorität", ließ Gustavo über seine Presseagentur verlauten.

Bereits im Vorjahr konnte Gustavo nicht am Turnier teilnehmen. Der ehemalige Bayern-Spieler wurde damals beim Turnier in Chile kurz vor der Copa verletzungsbedingt aus dem Kader gestrichen.

Ein weiterer Bundesliga-Star musste ebenfalls passen: Der Flügelflitzer Douglas Costa, der seit der vergangenen Saison im Triktot der Bayern aufläuft, laboriert an einer Oberschenkelverletzung.

Mehr zur CA2016: Spielplan der Copa America 2016

Ecuador nicht zu unterschätzen

Die Ecuadorianer spielten bisher bei der Copa America nie eine große Rolle. 1959 und 1993 erreichte das Team den vierten Platz, meist schied es allerdings bereits in der Vorrunde oder im Viertelfinale aus.

Die beiden bekanntesten Spieler der Elf von Trainer Gustavo Quinteros heißen beide Valencia und spielen in der englischen Premier League. Antonio Valencia (30) läuft für Manchester United auf, spielte aber in der vergangenen Saison in nur 14 Ligaspielen für das Team, bei dem auch Bastain Schweinsteiger unter Vertrag steht.

Enner Valencia stürmt für West Ham United. Der 26-Jährige ist der neue Star Ecuadors. In seinen bisher 25 Länderspielen traf er bereits 14 Mal. Auf ihm ruhen unter anderem die Hoffnung, dass gegen die Selecao doch ein Wunder möglich sein könnte.

Auch auf HuffPost:

allowfullscreen="">