Huffpost Germany

Diese 15 Dinge können Frauen jetzt endlich auch

Veröffentlicht: Aktualisiert:
WOMEN PARTY
Diese 15 Dinge können Frauen jetzt endlich auch | Brand New Images via Getty Images
Drucken

Es war ein langer Weg. Ein langer, harter Weg. Ein langer Weg, bis Frauen sich die Gleichberechtigung erkämpft haben.

So konnten in Deutschland erst am 19. Januar 1919 Frauen das erste Mal das Wahlrecht bei der Wahl zur Deutschen Nationalversammlung nutzen. (Wir erinnern uns: Der Homo Sapiens bevölkert Europa seit ca. 35.000 Jahren.)

Doch damit war noch keine rechtliche Gleichstellung erreicht

Die konnte erst nach dem Zweiten Weltkrieg in Deutschland verankert werden. "Männer und Frauen sind gleichberechtigt." Mit Art.3 Abs.2 des Grundgesetztes wurde 1949 erstmals die Gleichberechtigung der Frau auf allen Gebieten festgeschrieben.

Fast forward in das Jahr 2016. Mittlerweile regiert eine Bundeskanzlerin Deutschland. Vielen erscheint dies als krönender Schlussstein der Bemühungen um Gleichberechtigung der Geschlechter.

Manche Frauen allerdings kriegen den Hals nicht voll. Sie fordern gleichwertige Bezahlung, gesetzliche Quoten und verstärkten Kampf gegen Sexismus. Dabei sind wir doch schon so weit wie die Männer. Wir können mittlerweile fast alles machen, was Männern auch erlaubt ist.

Wir Frauen haben doch längst alles, was wir uns nur wünschen können!

Denn gibt man sich als Frau mal die Mühe (!) und schaut, was uns und unseren Geschlechtsgenossinnen mittlerweile alles ermöglicht wird, ist man positiv überrascht.

Von Nüsschen essen bis Whisky trinken - kaum ein Bereich, in dem wir Frauen jetzt nicht endlich auch mit unseren pinken Kleidchen und Glitzerstaub ein wenig Charme verbreiten können und dankbar flöten: "Sorry für die ganze Aufregung. Jetzt ist alles gut."

Hier sind 15 Dinge, die Frauen im Jahr 2016 endlich tun können:

1) Bücher lesen, die zu uns passen

Endlich Schluss mit den dicken Wälzern und den Geschichten über Krieg, Politik und Seefahrt. Fast jede Bücherei hat eine eigene Sektion mit Büchern, die uns interessieren. Überfällig!

2) Endlich zelten

Diese maskulinen Camping-Flaschen. Viel zu groß für die schmale weibliche Hand, viel zu schmucklos für unsere wählerischen Augen. Als dieses Produkt herauskam, haben wir erstmal einen Prosecco aufgemacht!

3) Zuschlagen

Lange Zeit blieb uns nur Yoga und Joggen. Aber wir wollten doch auch mal Boxen. Da soll man doch so viele Kalorien verbrennen. Wenn da nicht diese Männer-Säcke wären! Die sind so gar nicht schön anzusehen. Jetzt gibt es aber auch Frauensäcke und alles ist gut.

4) Geschenke verpacken

Tesafilm war eine der letzten männlichen Bastionen. Aber wir haben sie genommen. Hähä!

http://pointlesslygenderedproducts.tumblr.com/post/100352113070/oppressing-all-womyns

5) Mehr Charme, auch in Nüsschen!

Männer brauchen Energie, Frauen brauchen Charme. Das weiß doch jedes Kind! Jahrhunderte lang mussten wir das Männer-Essen zu uns nehmen und waren dadurch physiologisch schwer benachteiligt. Dieser Hersteller tut mehr für die weibliche Gleichberechtigung als er vermutlich selbst ahnt!

http://pointlesslygenderedproducts.tumblr.com/post/134781343115

6) Kinderüberraschung essen

Als das Ü-Ei für Mädchen eingeführt wurde, haben wir uns direkt ganz viele Töchter gewünscht.

7) Angemessen baden

Während die Jungs nach ihren hart ausgefochtenen Siegen im Sieger-Bad entspannten, mussten wir passen. Denn ein Sieger-Bad passt nicht zu uns. Jetzt gibt es aber auch ein Prinzessinen-Bad und wir fühlen uns gleich viel frischer und schöner.

http://pointlesslygenderedproducts.tumblr.com/post/111998320855/when-you-didnt-think-it-was-necessary-to-gender

8) Kiffen, mit zarten Fingern

Jahrelang haben wir den Jungs neidisch über die Schulter geguckt. Gäbe es doch nur eine mädchenhaftere Art zu kiffen! Dann schrieb jemand dieses Buch. Jeanne D'Arc!

9) Schreiben

Endlich keine schweren Stifte mehr. Endlich schreiben!

http://pointlesslygenderedproducts.tumblr.com/post/96719608210/ah-yes-finally-someone-understands-that-i-need-a

10) Whisky trinken

Mmmhh. Whisky. Also natürlich nicht zu viel, weil wir haben ja nur Frauen-Mägen. Aber immerhin, endlich können wir.

11) In Ruhe schlafen

Mit diesen hübschen, für Frauenöhrchen geeigneten Ohrenstöpsel bekommen wir auch endlich mal genug Schlaf. Also wenn wir grad kein Kind umsorgen müssen, natürlich.

12) Cupcakes besprinkeln

Yay! Backen! Wie Mama! Endlich geschlechter-spezifische Deko-Sachen!

13) Äpfel nur für uns

Jetzt mal ehrlich: Wir haben mit dem ganzen Apfel-Gedöhns doch angefangen! Es ist also nur fair, dass es auch Äpfel für uns Frauen gibt.

14) Gurken essen

Eingelegte Gurken sind nichts für Mädchengaumen. Pfui! Viel zu kräftig. Das hat ein Unternehmen endlich erkannt und es gibt nun auch liebliche Gurken, die uns fein schmecken.

15) Es bleibt allerdings doch noch etwas zu tun

Es ist ja nun wirklich eigentlich fast alles gut. Aber Mädels, es gibt doch noch etwas zu tun. Wir müssen uns nämlich auch endlich mal die Zähne putzen! Wie sieht das denn aus! Diese Männerzahnpasta ist einfach viel zu stark. Und so minzig, und überhaupt.

Ihr habt auch ein spannendes Thema?
Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter blog@huffingtonpost.de.

Auch auf HuffPost:

Darum solltest du sofort aufhören, einen BH zu tragen

(lp)