Huffpost Germany

Britney Spears: Sie trauert um ihren Choreografen

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Noch hat sich Britney Spears nicht zum Tod ihres engen Freundes geäußert

Schocknachricht für Britney Spears (34, "Scream & Shout"): Ihr langjähriger Freund und Choreograph Andre Fuentes ist überraschend im Alter von nur 40 Jahren gestorben. Seine Tanzpartnerin Melissa Miles bestätigte die Todesnachricht mit einem bewegenden Statement auf Instagram, wo sie schrieb: "Ich bin schockiert und werde dich mehr vermissen, als Worte es ausdrücken können. Du hast mein Leben und das vieler anderer verändert."

Einem engen Bekannten zufolge war Fuentes kurz vor seinem Tod für ein oder zwei Tage von der Bildfläche verschwunden, das berichtet "Radar Online". Daraufhin hätten sich seine Freunde Sorgen gemacht und mit einem Angestellten des Apartmenthauses geredet, in dem der Profitänzer wohnte. Als dieser sagte, ihn ebenfalls länger nicht gesehen zu haben, entschlossen sie, in seine Wohnung zu gehen. "Als sie hereinkamen, fanden sie ihn tot auf der Couch", erzählte die Quelle weiter. Die genaue Todesursache ist momentan noch unklar. Fuentes tanzte gemeinsam mit Spears in mehreren Musikvideos, darunter "I'm A Slave 4 You" und "Crazy". Er arbeitete auch mit anderen Pop-Größen wie Beyonce, Madonna, Michael Jackson und Prince zusammen.

Sehen Sie hier das Video zu Britney Spears Single "Pretty Girls" mit Iggy Azalea