Huffpost Germany

Festival in Darmstadt: Polizei ermittelt in 18 Fällen wegen sexueller Belästigung

Veröffentlicht: Aktualisiert:
FESTIVAL
Schlossgrabenfest in Darmstadt (ältere Aufnahme) | dpa
Drucken
  • Mehrere Anzeigen wegen Belästigung bei einem Festival in Darmstadt
  • Drei Tatverdächtige bereits gefasst

Bei einem Open-Air-Festival im hessischen Darmstadt soll es zu Fällen sexueller Belästigung gekommen sein. Mehrere Frauen seien umzingelt und begrapscht worden, heißt es in einem Polizeibericht.

Der Polizei liegen demnach 18 Meldungen vor. Zum jetzigen Zeitpunkt sind drei Verdächtige bereits ermittelt. Es handelt sich laut dem Polizeibericht um asylsuchende Männer im Alter von 28 bis 31 Jahren. Sie wurden festgenommen.

Laut bisherigen Ermittlungen waren sie in Begleitung von weiteren zwei bis drei Männern auf dem Festival in Darmstadt aufgetaucht.

Frauen umzingelt und begrapscht

Nach Angaben der Polizei meldeten sich nach dem viertägigen Festival weitere 15 Frauen, die von sexueller Belästigung berichteten. Laut den Betroffenen sollen die Täter auf dem Festivalgelände des Schlossgrabenfestes in kleinen Gruppen vorgegangen sein, die Frauen umzingelt und sie begrapscht haben.

In den vergangenen Wochen und Monaten war es regelmäßig zu Übergriffen gegen Mädchen und Frauen gekommen. Nach der Silvesternacht hatten hunderte Frauen über sexuelle Übergriffe berichtet, die meisten Anzeigen kamen aus Köln.

Mehr zum Thema Gewalt gegen Frauen

Auch auf HuffPost:

Dieses umstrittene Bild sorgt nach den Vorfällen in Köln für Aufruhr

(vr)