Huffpost Germany

"Mensch Gottschalk": Neue Details zu Thomas Gottschalks Abendshow

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

RTL holt Thomas Gottschalk zurück auf die große Bühne

In genau einer Woche kehrt Deutschlands wohl bekanntester Entertainer zurück auf die große Fernsehbühne: Am 5. Juni geht Thomas Gottschalk (66) zur Prime-Time mit seiner neuen RTL-Abendshow "Mensch Gottschalk - Darüber spricht Deutschland" auf Sendung. In über drei Stunden wird er dann live 15 aktuelle Gesellschaftsthemen besprechen und mit zahlreichen Promis plaudern.

Neue Details

Thomas Gottschalks Biografie "Herbstblond" können Sie hier bestellen

Wie die "Bild am Sonntag" jetzt erfahren haben will, soll die Show keineswegs nur ein einziges Mal stattfinden. Das Statement von Gottschalk zu dem Gerücht: "Ich glaube nicht, dass sich 13 'Spiegel'-Redakteure mit mir hinsetzten und nach nur einer Sendung sagen: So, jetzt gehen wir wieder nach Hause." Angeblich plant RTL laut "BamS"-Informationen vier Sendungen pro Jahr.

Ob dieses Vorhaben tatsächlich umgesetzt wird, bleibt abzuwarten. Denn Gottschalk könnten niedrige Quoten in die Quere kommen. Der "Tatort" und die Free-TV-Premiere "Planet der Affen: Revolution" werden ihm am 5. Juni Konkurrenz machen. "Wenn er in dieser Todeszone drei Millionen Zuschauer holt, ist das für alle ein Riesenerfolg", so ein Insider in der "BamS".

Altes Team - neue Show?

Herausreißen sollen es neben dem Moderator offenbar auch Personen des alten "Wetten, dass..?"-Produktionsteam: RTL hat laut "BamS" mit Markus Templin als Executive Producer den Ex-Redaktionsleiter von "Wetten, dass..?" verpflichtet und auch Bühnendesigner Florian Wieder konnte für die neue Show gewonnen werden.

"Mit Buzzerdrücken und Punktestand-Abfragen bin ich durch - ich bleibe Showmaster, aber die aktuelle Lage unseres Landes ist spannender als jeder rote Teppich in Hollywood", freute sich Gottschalk in der offiziellen Pressemitteilung auf seine neue Aufgabe. Produziert wird "Mensch Gottschalk - Darüber spricht Deutschland" von Spiegel TV in Zusammenarbeit mit dctp.