Huffpost Germany

"Bullyparade - Der Film" ist abgedreht - das ist die gute Nachricht ...

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

An alle Fans der "Bullyparade": Der gleichnamige Film zur Comedy-Sendung von Michael "Bully" Herbig ist acht Wochen nach Drehbeginn komplett im Kasten. Erscheinen soll der Episodenfilm aber erst im Sommer 2017 - zum 20-jährigen Jubiläum der Fernsehserie, die von 1997 bis 2002 auf ProSieben ausgestrahlt wurde.

"Wir wollten Quatsch, also haben wir ihn gemacht"

"Wir wollten mal wieder so richtigen Quatsch sehen, über den man herzhaft lachen kann, also haben wir ihn gemacht", so Darsteller, Regisseur und Produzent "Bully" Herbig.

Für das Filmprojekt wird er zum ersten Mal seit "Der Schuh des Manitu" (2001) und "(T)Raumschiff Surprise - Periode 1" (2004) wieder mit seinen Kollegen Christian Tramitz und Rick Kavanian auf der großen Kinoleinwand zu sehen sein. Captain Kork, Mr. Spuck und Schrotty sind nur drei der alten Bekannten, die in "Bullyparade - Der Film" von dem Trio verkörpert werden.

Auf Facebook schreibt Herbig über den Dreh: "Es war ein unfassbarer Spaß." Und Kavanian notiert dazu: "Ich kann mich Bully's Worten nur anschließen."

Das klingt ja prima. Leider wird der Film aber das Ende von Herbigs Comedy-Zeit sein. Im "Zeit Magazin" hatte er im Herbst gesagt, dass er danach "mit Ansage nicht lustig" sein wolle. Das ist nicht komisch, Herr Herbig!

Hier können Sie Folgen der "Bullyparade" auf DVD bestellen

Auch auf HuffPost:

Als die Frau das Foto anschaut, merkt sie, dass ihr Kleid doch zu kurz war