Huffpost Germany

Deshalb haben antike Statuen immer einen kleinen Penis

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken
  • Eine Zusammenfassung seht ihr im Video oben

Die Bildhauer des antiken Griechenlands bevorzugten es, männliche Statuen eher mit einem kleinen Penis zu schmücken. Das taten sie natürlich nicht, um diejenigen in Verlegenheit zu bringen, die das Kunstwerk bestaunten.

Der Grund für den eher klein bemessenen Penis ist ganz und gar seriös und hat etwas mit der Symbolwirkung des Kunstwerks zu tun. Oft wurden in den Statuen nämlich junge Krieger abgebildet, für die ein kleiner Penis eine Tugend war. Denn ein großes Stück würde darauf hindeuten, dass die Männer ihre Triebe nicht unter Kontrolle hätten und nicht mit Zurückhaltung handeln könnten.

Ein kleines Organ adelte seinen Träger

"Die Griechen waren der Meinung, dass ein kleiner und nicht erigierter Penis mit Bescheidenheit verbunden sei, eine der wichtigsten Tugenden ihres Männlichkeitsideals", erzählt Andrew Lear, Professor für Klassik in Harvard, an der Columbia Universität und der NYU, der auch Führungen rund um Homosexuelle Geschichte anbietet, der Website "Quartz".

"Da gibt es einen Kontrast zwischen dem kleinen, nicht erigierten Penis der idealen Männer (Helden, Götter, Athleten etc.) und den übergroßen, erigierten Penissen der Satyren (Mischwesen, die halb Mensch, halb Ziege waren und für einen ausschweifenden Lebensstil standen) und anderer nicht-idealer Männer. Alte und gebrechliche Männer etwa haben oft große Penisse."

"Quartz" zitiert auch noch eine andere Expertin für das antike Griechenland, die die Theorie bestätigt: "Der ideale Mann in Griechenland war rational, intellektuell und zuverlässig", schreibt Kunstbloggerin Ellen Oredsson. "Er mag vielleicht viel Sex gehabt haben, aber das hatte nichts mit seiner Penisgröße zu tun. Sein kleiner Penis erlaubte es ihm, einen kühlen Kopf zu bewahren und logisch zu denken."

Dieser Artikel erschien ursprünglich bei Huffington Post Italien und wurde von Valentina Resetarits übersetzt.


Auch auf HuffPost:

Einkommen durch Penis: Was der Penis dieses Mannes kann, ist beeindruckend

tos