Huffpost Germany

Das Mädchen will mit dem Fahrrad zur Schule fahren - doch die Biker-Gang hat andere Pläne mit ihr

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken
  • Mehr von Bikern, die minderjährigen Missbrauchs-Opfern helfen, seht ihr im Video oben

Audrianna ist sieben Jahre alt und hat es ganz schön schwer in der Schule. Sie wird von ihren Mitschülern gemobbt. "Es könnte damit zu tun haben, dass sie ein bisschen burschikos ist, aber ich weiß es nicht", vermutet ihre Mutter, Alexandria Reynolds, im Interview mit WTVG.

Das Mädchen besucht zurzeit die erste Klasse der Grundschule in Toledo, im US-Bundesstaat Ohio, und hat Schwierigkeiten, sich in die Klasse zu integrieren. "Manchmal sind einige von ihnen sehr gemein zu mir", erzählt das Mädchen. Ihre Mutter suchte nach einer Lösung, das Selbstbewusstsein ihrer Tochter zu stärken - und fand sie.

Da Audrianna es immer liebte, mit ihrem Fahrrad zu fahren, bat ihre Mutter eine Bikergang namens "The Punisher" um Hilfe. Dem Motorradclub gehören vor allem Polizisten, Feuerwehrmänner und Soldaten an. Die Biker überraschten Audrianna morgens auf ganz besondere Art: Sie durfte auf dem Motorrad zur Schule fahren.

"Wenn es eine Möglichkeit gibt, Kindern zu helfen, dann tun wir das sofort"

"Wir haben ihr eine Weste besorgt und ihr gesagt, sie soll uns wie ihre Onkel sehen. Sie ist jetzt Teil unserer Familie, und wenn sie etwas braucht, werden wir zur Stelle sein", sagte der Präsident des Clubs, Daniel Bushey, im Interview mit WTVG. "Wenn es eine Möglichkeit gibt, Kindern zu helfen, dann tun wir das sofort."

Ihre Mutter ist der Meinung, dass die Biker Audrianna zeigen konnten, dass es auch nette Menschen auf der Welt gibt. "Die Jungs haben das wirklich wundervoll gemacht", sagte sie.

Einen TV-Beitrag über die heldenhaften Biker könnt ihr hier ansehen:


Kindern helfen

Seit Jahren schon warnen Experten, dass allein in Deutschland jedes fünfte Kind in Armut lebt. Viel schwieriger noch die Situation von Kindern in Südeuropa, Afrika oder Südasien. Doch was fehlt ihnen wirklich? Wie kann man ihnen wirkungsvoll helfen?

Zusammen mit der Spendenplattform betterplace.org nennt die Huffington Post einige spannende Projekte, die jeder unterstützen kann.

Viele Kinder in Deutschland sind so arm, dass ihre Eltern sich nicht einmal eine warme Mahlzeit leisten können. Ihnen hilft das Deutsche Kinderhilfswerk mit Kinderhäusern. Hier können die Kinder in Ruhe essen, Hausaufgaben machen und sogar an Kochkursen teilnehmen. Das ist nur mit Spenden möglich.

Die Wirtschaftskrise in Griechenland trifft Kinder ganz besonders. Der Verein KRASS e.V.“ möchte den Kindern in Athen und wo immer möglich in Griechenland, eine Auszeit mit Spiel, Kunst und Spaß unter professioneller Begleitung ermöglichen.”Details findet ihr hier.

Ihr könnt auch einfach Zeit spenden: Als Vorlesepate von Kindern im Raum Stuttgart bei Leseohren e.V.

Oder ihr werdet gleich Pate für ein Kind und schenkt ihm ein Stück unbeschwerte Freizeit: Solche Paten vermittelt zum Beispiel das Projekt Biffy Berlin.

Auch auf HuffPost:

Der Junge wurde missbraucht - was die Biker dann vor seinem Haus taten, ist Anarchie

(ts)