Huffpost Germany

Darum leben in den Niederlanden Flüchtlinge in Gefängniszellen

Veröffentlicht: Aktualisiert:
FLUECHTLINGE
In den Niederlanden kommen viele Flüchtlinge zunächst in leerstehenden Gefängnissen unter | dpa
Drucken

Über 60.000 Schutzsuchende kamen im vergangenen Jahr in den Niederlanden an. Wohin mit all den Menschen? Das Land hat eine pragmatische (Zwischen-)Lösung für dieses Problem gefunden.

Wegen der niedrigen Kriminalitätsrate stehen viele Gefängnisse im Land leer. In zwölf ehemaligen Anstalten bringt die Regierung deshalb nun Flüchtlinge statt Häftlingen in den Haftanstalten unter, berichtet das "TIME-Magazine".

Fotograf dokumentierte das Leben der Flüchtlinge in ehemaligen Gefängniszellen

fluechtlinge gefaengnis

Muhammed Muheisen, Fotograf der Agentur Associated Press, dokumentierte das Leben der Flüchtlinge in drei dieser Gefängnisse. Die meisten der Menschen scheine es nicht zu stören, in einem ehemaligen Knast unterzukommen, berichtete Muheisen im Interview mit dem Magazin. "Die meisten beschweren sich höchstens über das Essen."

fluechtlinge

In der ehemaligen "De Koepel"-Anstalt in der Nähe von Amsterdam kämen pro Zelle zwei Menschen unter, jedes der Zimmer sei mit einer eigenen Toilette und einem Kühlschrank ausgestattet, berichtet der Fotograf.

"Viele Nachbarn machten sich Sorgen"

Anders als Häftlinge dürften sich die Flüchtlinge natürlich auch frei bewegen, so Muheisen. Zudem gebe es dort die Möglichkeit, zu waschen und Sport zu treiben.

fluechtlinge

Trotzdem hatte die Regierung wohl zunächst Bedenken. "Wir haben uns zweimal überlegt, ob wir wirklich Gefängnisse nutzen", sagte Janet Helder, Mitarbeiterin der niederländischen Regierungsbehörde, die für die Unterbringung von Flüchtlingen zuständig ist, im Interview mit der BBC.

fluechtlinge

"Viele der Nachbarn machten sich Sorgen. Sie fragten: 'Wie könnt ihr Leute aus Syrien, die dort vielleicht eingesperrt waren, hier in Zellen stecken?' Also haben wir uns dazu entschieden, jene Menschen, die wirklich ein Problem damit haben, anderswo unterzubringen."

Die Unterbringung in den Gefängnissen bildet nur eine Notlösung neben den regulären Unterkünften für Asyl-Suchende.

Auch auf HuffPost:

BKA-Bericht: Diese Zahlen zeigen die Wahrheit über Kriminalität bei Flüchtlingen

tos