Huffpost Germany

Ein Fremder beleidigte ihren Sohn, weil er ein Kleid trägt - ihre Antwort erobert das Netz

Veröffentlicht: Aktualisiert:
HAYLEY
Ein Fremder beleidigte ihren Sohn, weil er ein Kleid trägt - ihre Antwort erobert das Netz | hayley bazan facebook
Drucken

Vor ein paar Tagen postete die Britin Haylee Bazen ein paar Fotos von ihrem Sohn Zackary auf Facebook. Ein Foto, das nur den Jungen zeigt und eines, auf dem Mutter und Sohn zu sehen sind. In dem einen Bild trägt der Kleine ein Prinzessin Elsa Kostüm. Auf dem anderen sind die beiden in Disney T-Shirts.

Unter die Bilder schrieb sie Folgendes:

"An die Frau an der Bushaltestelle, die meinte, das Gespräch mit meinem Sohn stören zu müssen.

Es tut mir NICHT leid, dass es ihnen nicht gefallen hat, wie er angezogen war und es tut mir nicht leid, dass sie unser Gespräch über die Frage, wer die beste Disney-Prinzessin ist (Schneewittchen natürlich), nicht mochten.

Er kann eine Prinzessin sein, wenn er möchte

Mein Sohn kann sein, wer er möchte. Heute war er eine Disney-Prinzessin und JA, ich habe ihn so zur Schule geschickt.

Warum? Weil er das tragen wollte. weil er seinen Mitschülern und Lehrern sein Kostüm zeigen wollte, weil er ihnen ein Lied vorsingen wollte und weil er die Geschlechter-Stereotypen, von denen SIE glauben, er sollte sich danach richten, nicht versteht. Aber vor allem, weil er großartig ist!!"

Hayley erläutert weiter, dass sie diese Botschaft loswerden musste, nachdem sie eine fremde Frau an der Bushaltestelle gefragt hatte, ob sie ihren Sohn damit strafen wolle. Hayley habe geantwortet, dass es seine eigene Entscheidung sei, woraufhin die Frau ausfallend geworden sei.

"Wenn mir das Outfit eines Fremden auf der Straße nicht gefällt, halte ich ihn auch nicht an und beschwere mich und ruiniere somit seinen Tag", führt Hayley aus.

Hayleys Facebook-Post wurde bisher bereits mehr als 175.000 mal geliked und mehr als 27.000 mal geteilt.

Wie recht sie doch hat!

Ihr habt auch ein spannendes Thema?
Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter blog@huffingtonpost.de.

Auch auf HuffPost:

Du willst, dass dein Kind ein Genie wird? Dann gib ihm einen dieser Namen!