Huffpost Germany

5 Pflanzen, die die Luft in deiner Wohnung reinigen

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Man merkt es oft erst, wenn man nach längerer Zeit an der frischen Luft in eine Wohnung kommt: Es riecht nicht sonderlich gut. Etwas abgestanden, schlimmstenfalls leicht feucht.

Schuld sind Schimmel, Allergene oder andere Schadstoffe, die auch durch normales Lüften oft nicht wirksam vertrieben werden können.

Experten warnen daher vor Schadstoffen in Innenräumen, die zum Teil schwerwiegende gesundheitliche Schäden und starke Kopfschmerzen nach sich ziehen können. Dabei kann es sich um Formaldehyd handeln, um Benzen, Ammoniak oder Xylen - alles Schadstoffe, die in Haushaltsartikeln wie Reinigungsmitteln, Farbe oder Kleber enthalten sein können.

Pflanzen helfen, Schadstoffe abzubauen

Gegen diese Schadstoffe lässt sich allerdings auf sehr einfache und effektive Art und Weise vorgehen. Mit Zimmerpflanzen. Das hat eine Studie der NASA ergeben. In der Studie wurde untersucht, wie gewisse Pflanzen dabei helfen, chemische Schadstoffe in der Raumluft zu vermindern.

Es konnte belegt werden, dass bestimmte Zimmerpflanzen die Luft in hermetisch verschlossenen Testräumen reinigen und revitalisieren. Die Pflanze absorbiert nicht nur Kohlendioxid und produziert Sauerstoff, sondern kann auch das gesundheitsschädliche Gas Formaldehyd abbauen.

Mit folgenden fünf Pflanzen gelingt dies besonders gut:

1) Flamingoblume

Diese Pflanze kann die Luft besonders gut befeuchten - außerdem absorbiert sie Xylen und wandelt den Schadstoff in eine schadfreie Substanz um.

flamingo lily

2) Schefflera

Die Schefflera soll auch Formaldehyd und Benzene aus der Luft filtern. Schefflera sind außerdem sehr pflegeleicht und langlebig.

schefflera

3) Efeu

Efeu gedeiht auch in einem Topf in Innenräumen. Efeu absorbiert Benzen, Formaldehyd und Kohlenmonoxid. Auch bei einigen allergieauslösenden Schadstoffen, wie Schimmel, kann Efeu hilfreich sein.

ivy indoor

4) Azalee

Azaleen sind nicht nur ziemlich hübsch, sie können die Luft auch von Formaldehyd reinigen. Die Azalee ist zudem auch recht anspruchslos in der Pflege - also gut geeignet für Leute ohne grünen Daumen.

azalea

5) Chrysantheme

Aber auch Chrysanthemen sind schön anzusehen. Außerdem können sie Formaldehyd, Benzen und Ammoniak aus der Luft filtern. Auch das konnte in der NASA-Studie nachgewiesen werden.

chrysantheme


Werdet zum Umwelthelfer

Keine Frage: Das Umweltbewusstsein in unserem Land hat sich in den vergangenen Jahren dramatisch gewandelt. Viele fragen sich allerdings: Wie kann ich wirklich effektiv helfen?

Das ist gar nicht schwer. Zusammen mit der Spendenplattform betterplace.org stellt die Huffington Post Projekte vor, die jeder von Euch unterstützen kann.

Es ist eines der beeindruckendsten Projekte überhaupt: Um der Klimakrise entgegen zu wirken, haben die Kinder von Plant-for-the-Planet das Ziel, bis 2020 weltweit 1000 Milliarden Bäume zu pflanzen. Hier könnt ihr das Projekt unterstützen.

Noch immer werden Elefanten wegen ihrer kostbaren Stoßzähne abgeschlachtet. Zurück bleiben verstörte Jungtiere. Um die kümmert sich die Aktionsgemeinschaft Artenschutz, die ihr hier unterstützen könnt.

Das Projekt OroVerde - Die Tropenwaldstiftung hilft, eines der wertvollsten Regenwaldgebiete Guatemalas zu erhalten - indem Menschen aus aller Welt Bäume kaufen. Hier geht es weiter zum Projekt.

So sieht Sex in einem MRT aus

Ihr habt auch ein spannendes Thema?
Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter blog@huffingtonpost.de.