Huffpost Germany

Anne Hathaway: "Frauen werden im Alter stärker, nicht schwächer"

Veröffentlicht: Aktualisiert:
ANNE HATHAWAY
Anne Hathaway stellt klar: "Frauen werden im Alter stärker, nicht schwächer" | Mario Anzuoni / Reuters
Drucken

Anne Hathaway ist das, was viele eine Vorzeigefrau nennen.

Für ihren Auftritt in "Les Misérables" gewann sie einen Oscar. Aktuell ist sie als Mirana in "Alice im Wunderland: Hinter den Spiegeln" in den Kinos. Und sie ist Mutter eines kleinen Jungen.

Wenn also so eine Frau über Vorurteile gegenüber Frauen in Hollywood spricht, hat das Gewicht.

Eines dieser Vorurteile: Frauen verlieren in Hollywood an Einfluss, wenn sie älter werden.

"Ich lade alle Journalisten ein, diese Legende nicht länger zu verbreiten", sagte die 33-Jährige. "Ich für meinen Teil jedenfalls habe nicht das Gefühl, in meinem Körper gefangen zu sein, nur weil ich älter werde." Hathaway fährt fort: "Ich habe das Gefühl, mehr Kraft und Einfluss zu haben, je älter ich werde."

Eltern ermutigten die Schauspielerin

Aufgewachsen in New York erlebte Hathaway ein soziales und familiäres Umfeld, das junge Frauen stets ermutigte. "Meine Eltern haben mir immer gesagt, dass ich all das machen und schaffen kann, was auch meine Brüder machten und schafften", erzählt Hathaway.

Und diese Haltung merkt man ihr an, sie nimmt Herausforderungen gerne an: So ist der zweite Teil des Kinohits aus dem Jahr 2010 wesentlich actiongeladener, ein Umstand, der auch Hathaway "am Anfang zwar etwas überraschte, aber die Arbeit um vieles spannender gemacht hat".

Das gibt Hathaway Spielraum als Schauspielerin

Auch weil ihre Figur "Der weißen Königin" sich weiterentwickelt hat. "Es war interessant zu erfahren, dass Mirana nicht perfekt ist", erklärt die Schauspielerin. "Sie muss mit Schuldgefühlen klarkommen, und bedauert gewisse Dinge. Das gibt mir als Schauspielerin natürlich einen guten Spielraum, Neues auszuprobieren."

Wer war Anne Hathaways erster Schwarm? Die Auflösung gibt es auf Clipfish.

Auch auf HuffPost:

Schwuler Heiratsantrag in einer US-Kirche: So reagiert die Gemeinde

Auch auf HuffPost:

Diese Frau trank 4 Wochen lang 3 Liter Wasser pro Tag. Die Veränderung ist unglaublich


(sk)