Huffpost Germany

Vierjähriger stürzt 8 Meter aus dem Fenster - und wird von Müllmann aufgefangen

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Jeden Tag tragen sich kleine Wunder zu - so auch jetzt in Mühlheim an der Ruhr. In letzter Sekunde hat dort ein Müllmann einen aus dem Fenster stürzenden Vierjährigen aufgefangen und ihm damit vermutlich das Leben gerettet.

Der kleine Eden kletterte am Mittwoch aus einem Fenster im zweiten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses. Wie genau er auf das hohe Fensterbrett gelangt war, ist bisher nicht geklärt - jedenfalls brachte er sich damit in eine lebensgefährliche Situation.

Der Junge fiel aber nicht sofort, sondern konnte sich noch einige dramatische Minuten am Fensterbrett festhalten und hing etwa acht Meter über dem Gehweg.

"Er stürzte seinem Retter direkt in die Arme"

Die Szene sahen auch drei Müllmänner. Kurzentschlossen stellte sich einer von ihnen unter das Kind, die anderen beiden versuchten, in das Gebäude zu kommen. "Nach kurzer Zeit verließen den Jungen die Kräfte und er stürzte seinem Retter direkt in die Arme", sagte ein Feuerwehrsprecher.

muellmann
(Der vierjährige Eden (l) und sein Retter, der Müllwerker Bogdan Wilda)

Der Vierjährige wurde nur leicht am Arm verletzt. Ein Notarzt untersuchte das Kind und übergab es dann seiner Mutter.

Nach Angaben der Polizei war das Kind zum Zeitpunkt des Absturzes kurzzeitig allein in der Wohnung. Die 40 Jahre alte Mutter war gegangen, um ihr anderes Kind abzuholen. Gegen sie wird nun wegen Verletzung der Aufsichtspflicht ermittelt.

Auch auf HuffPost:

Das passiert mit deinem Körper, wenn du zum Frühstück zwei Eier isst


Kindern helfen

Seit Jahren schon warnen Experten, dass allein in Deutschland jedes fünfte Kind in Armut lebt. Viel schwieriger noch die Situation von Kindern in Südeuropa, Afrika oder Südasien. Doch was fehlt ihnen wirklich? Wie kann man ihnen wirkungsvoll helfen?

Zusammen mit der Spendenplattform betterplace.org nennt die Huffington Post einige spannende Projekte, die jeder unterstützen kann.

Viele Kinder in Deutschland sind so arm, dass ihre Eltern sich nicht einmal eine warme Mahlzeit leisten können. Ihnen hilft das Deutsche Kinderhilfswerk mit Kinderhäusern. Hier können die Kinder in Ruhe essen, Hausaufgaben machen und sogar an Kochkursen teilnehmen. Das ist nur mit Spenden möglich.

Die Wirtschaftskrise in Griechenland trifft Kinder ganz besonders. Der Verein KRASS e.V.“ möchte den Kindern in Athen und wo immer möglich in Griechenland, eine Auszeit mit Spiel, Kunst und Spaß unter professioneller Begleitung ermöglichen.”Details findet ihr hier.

Ihr könnt auch einfach Zeit spenden: Als Vorlesepate von Kindern im Raum Stuttgart bei Leseohren e.V.

Oder ihr werdet gleich Pate für ein Kind und schenkt ihm ein Stück unbeschwerte Freizeit: Solche Paten vermittelt zum Beispiel das Projekt Biffy Berlin.