Huffpost Germany

Günther Netzer: Nur das schnelle Handeln seiner Frau rettete ihm das Leben

Veröffentlicht: Aktualisiert:
GUENTHER NETZER
Seine Frau Elvira rettete Günther Netzer das Leben | Alexander Hassenstein via Getty Images
Drucken
  • Günther Netzer musste sich einer Not-OP am Herzen unterziehen
  • Das schnelle Handeln seiner Frau rettete ihm das Leben

Günter Netzer, der Fußball-Kommentator und frühere Weltmeister, schwebte vor zwei Wochen in Lebensgefahr. Er musste sich einer schweren Herzoperation unterziehen.

Seine Frau Elvira soll ihm das Leben gerettet haben. Nach einem Bericht der "Bild"-Zeitung kontaktierte sie einen Herzspezialisten, nachdem ihr Mann am 8. Mai über Kurzatmigkeit und tags darauf über einen stärker werdenden Druck im Brustkorb geklagt hatte.

Nach dem Arzte den Ex-Fußballer untersucht hatte, entschied er sich zu einem raschen Eingriff. In der Züricher Klinik Hirslanden wurden ihm sechs Bypässe gelegt. Die Operation habe viereinhalb Stunden gedauert.

Netzer soll zwei Tage auf der Intensivstation gelegen haben, dann sei er auf eine normale Station verlegt worden. Seine Frau Elvira ist dem Bericht zufolge Tag und Nacht bei ihm. Sie sagte der "Bild": "Wir befinden uns jetzt in der Reha. Mein Mann braucht noch einige Wochen absolute Ruhe."

Elvira Netzer: "Aber mit dem Herzen, das zeigen alle Untersuchungen, ist so weit alles in Ordnung. Wir sind sehr dankbar."

Netzer sagte nun der "Bild": "Meine wunderbare Frau hat mir das Leben gerettet! Ihr und den großartigen Ärzten bin ich zutiefst dankbar."

Auch auf HuffPost:

Dieser Mann wurde blind – Wegen eines einfachen Fehlers, den viele jeden Abend machen

Kindern helfen

Seit Jahren schon warnen Experten, dass allein in Deutschland jedes fünfte Kind in Armut lebt. Viel schwieriger noch die Situation von Kindern in Südeuropa, Afrika oder Südasien. Doch was fehlt ihnen wirklich? Wie kann man ihnen wirkungsvoll helfen?

Zusammen mit der Spendenplattform betterplace.org nennt die Huffington Post einige spannende Projekte, die jeder unterstützen kann.

Viele Kinder in Deutschland sind so arm, dass ihre Eltern sich nicht einmal eine warme Mahlzeit leisten können. Ihnen hilft das Deutsche Kinderhilfswerk mit Kinderhäusern. Hier können die Kinder in Ruhe essen, Hausaufgaben machen und sogar an Kochkursen teilnehmen. Das ist nur mit Spenden möglich.

Die Wirtschaftskrise in Griechenland trifft Kinder ganz besonders. Der Verein KRASS e.V.“ möchte den Kindern in Athen und wo immer möglich in Griechenland, eine Auszeit mit Spiel, Kunst und Spaß unter professioneller Begleitung ermöglichen.”Details findet ihr hier.

Ihr könnt auch einfach Zeit spenden: Als Vorlesepate von Kindern im Raum Stuttgart bei Leseohren e.V.

Oder ihr werdet gleich Pate für ein Kind und schenkt ihm ein Stück unbeschwerte Freizeit: Solche Paten vermittelt zum Beispiel das Projekt Biffy Berlin.