Huffpost Germany

Burt Kwouk ist tot: Cato aus "Der rosarote Panther" wurde 85

Veröffentlicht: Aktualisiert:
KWOUK
Der britische Schauspieler Burt Kwouk hat den Orden des Britishen Empires im Jahr 2011 erhalten. Am 25. Mai 2016 ist er verstorben | POOL New / Reuters
Drucken

Schauspieler Burt Kwouk ist im Alter von 85 Jahren verstorben. Das berichtet die der britische Sender BBC. Viele kennen ihn durch seine Rolle des Dieners Cato Fong, in der er Peter Sellers (Inspektor Clouseau) in insgesamt sieben Filmen der "Der rosarote Panther"-Reihe zur Seite stand. Daneben war Kwouk auch in zahlreichen anderen Filmen und Serien zu sehen - darunter auch in den James-Bond-Filmen "Goldfinger" und "Man lebt nur zweimal".

Und nun die traurige Nachricht: "Der geliebte Schauspieler Burt Kwouk ist leider friedlich verstorben. Die Familie wird eine private Beerdigung abhalten, aber zu einem späteren Zeitpunkt wird es eine Trauerfeier geben", erklärte der Agent des Schauspielers.

Kwouk hatte zwar im britischen Warrington das Licht der Welt erblickt, jedoch wuchs er in Shanghai auf. Er hinterlässt einen Sohn und seine Frau Caroline Tebbs, die er 1961 geheiratet hatte.

Hier könnt ihr die Filme aus der "Der rosarote Panther"-Reihe auf DVD bestellen

Burt Kwouk war "ein wunderbarer Mann"

Viele Fans verabschiedeten sich über die bekannten Social-Media-Kanäle von Kwouk, so auch Regisseur Duncan Jones (44, "Moon"). Via Twitter schrieb Jones: "Habe gerade gehört, dass der wundervolle Burt Kwouk gestorben ist. Ein wunderbarer Mann. Er arbeitete gerne mit Studenten des Films wie mir."

Auch auf HuffPost:

Sie ist "die hässlichste Frau der Welt" - das hat sie aus sich gemacht