Huffpost Germany

Was Putin einem Fotografen verriet, durften nicht mal seine engsten Mitarbeiter hören

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Als Russlands Präsident Wladimir Putin vom "Time Magazin" zur "Person of the Year" 2007 gewählt wurde, reiste der britische Fotograf Platon nach Moskau, um Putin für das Cover zu fotografieren. Ihre Begegnung wird er nie vergessen.

Nachdem Platon sein Studio in Putins Büro aufgebaut hatte, kam Putin durch die Tür. Begleitet wurde er von zwei Übersetzern, politischen Beratern und vielen Sicherheitsbeamten. Doch der Fotograf hatte einen Plan, um einen persönlichen Zugang zum russischen Präsidenten zu bekommen.

Er stellte ihm eine einzige Frage. Putin schickte seine Begleiter aus dem Raum – und gab die Antwort. Im Video beschreibt Platon diese legendäre Begegnung.

Ihr habt ein spannendes Video?
Die Huffington Post ist eine Plattform für alle Perspektiven. Wenn ihr Themen mit eurem Beitrag vorantreiben wollt, schickt eure Videos an unser Videoteam unter video@huffingtonpost.de.

Korrektur anregen