Huffpost Germany

10 sichere Anzeichen, dass Ihr Partner bald Schluss macht

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Wenn die überschwänglichen Gefühle der ersten Zeit abklingen und sich der Alltag einschleicht, steht jeder Beziehung eine Prüfung bevor.

Trotzdem kommt für viele der Satz „Es ist aus“ oft überraschend. Wie konnte man denn ahnen, dass sich der Partner nicht mehr wohlfühlt, sich mehr Aufmerksamkeit gewünscht hätte?

Das sind 10 Anzeichen dafür, dass Ihr Partner bald mit Ihnen Schluss machen könnte.

1. Ihr Partner hat keinen Respekt mehr vor Ihnen.

Ihr Partner macht sich in der Anwesenheit anderer über Ihre kleinen und großen Macken lustig? Außerdem korrigiert er Sie ständig und schneidet Ihnen das Wort ab? Das könnte ein Zeichen sein, dass Ihr Partner sich von Ihnen selbst schlecht behandelt fühlt. Hier hilft nur: Sprechen Sie Ihren Liebsten darauf an. Es kann aber auch sein, dass Ihr Partner Sie einfach nicht mehr schätzt. In diesem Fall ist das Beziehungsende vorprogrammiert.

2. Sie reden kaum noch miteinander.

Ihr Partner redet nicht mehr über Erlebnisse, Gedanken oder Gefühle. Er interessiert sich auch nicht dafür, was Sie bewegt. Das könnte bedeuten, dass er sich emotional schon weit von Ihnen entfernt hat. Denn wenn man jemanden liebt, will man in der Regel wissen, wie es ihm geht. Eine Trennung ist da nur die logische Folge.

Um dem entgegenzusteuern, hilft ein kleiner Trick, den Sie sich von glücklichen Paaren abgucken können: Sie entwickeln Rituale, die ihre Kommunikation anregen, schreibt Eric Hegmann, Autor und Beziehungsexperte, in einem Blog für die Huffington Post. „’Wie war Dein Tag?’ gehört dazu - unsere vielen kleinen technischen Helfer wie Tablet-Rechner, Smartphone und ständige Erreichbarkeit in sozialen Netzen nicht“, schreibt der Experte.

3. Ihr Partner macht keine Pläne mit Ihnen.

Sie haben in ein paar Wochen Urlaub, aber Ihr Partner macht keine Anstalten, eine Reise mit Ihnen zu planen? Er weiß auch noch nicht, ob er zum 80. Geburtstag Ihrer Oma mitkommt oder nächstes Jahr bei der großen Familienfeier dabei ist? Ganz klar: Ihr Partner macht zwar Pläne, aber nicht mehr mit Ihnen.

4. Sie unternehmen nichts mehr gemeinsam.

Sie leben ihren Alltag und gehen weder zusammen aus, noch unternehmen Sie am Wochenende etwas gemeinsam. Wenn Sie nach einem Arbeitstag nach Hause kommen, gibt es keinen Begrüßungskuss, sondern nur ein müdes Brummen von der Couch. Ganz klar: Ihr Partner macht sein eigenes Ding. Gemeinsame Erlebnisse schweißen eine Beziehung zusammen. Wenn Sie also nicht bald wieder Single sein wollen, lassen Sie gemeinsame Interessen wieder aufleben oder unternehmen Sie etwas Aufregendes zusammen. Dabei können Sie ruhig mutig sein: „Adrenalin gibt der Liebe Schwung. Es muss nicht unbedingt eine Hängebrücke sein. Vielleicht eine Motorradfahrt, ein Segeltörn oder ein neues aufregendes Hobby“, schreibt die Psychologin Dr. Eva Wlodarek in einem HuffPost-Blog.

5. Ihr Partner unterstützt Sie nicht mehr.

Sie kümmern sich nur noch alleine um den Haushalt? Ihr Partner interessiert sich weder für den Staubsauger, noch dafür, dass der Mülleimer überquillt - obwohl das früher immer seine Aufgaben waren? Ihr Partner zeigt offensichtlich Desinteresse. Es ist ihm egal, wie es Ihnen geht. Achtung: Sie sollten alarmiert sein.

Denn ein glücklicher Partner unterstützt seinen Liebsten gerne, sagt Winifred M. Reilly, Ehe- und Beziehungstherapeutin: „Diese kleinen (und mittelgroßen) Gefallen, die wir dem anderen tun, drücken unsere Liebe und Zuneigung aus und sagen: Ich freue mich, wenn ich dir helfen kann“, schreibt Reilly in einem Blog für die Huffington Post.

6. Sie stehen auf der Prioritäten-Liste ziemlich weit hinten.

Sie planen ein gemeinsames romantisches Abendessen, aber Ihrem Partner ist Weggehen mit Freunden oder Training im Fitnessstudio wichtiger? Offenbar liegt ihm nicht viel daran, ein paar Stunden mit Ihnen zu verbringen. Ein eindeutiges Zeichen, dass Ihr Partner sich in der Beziehung nicht mehr wohl fühlt.

7. Sie haben keinen Sex mehr.

Während Frischverliebte gar nicht die Finger voneinander lassen können, lässt bei langjährigen Paaren das sexuelle Verlangen meist nach. Kein Problem – das ist ganz normal. Hat Ihr Partner aber nie Lust auf Sex oder sieht er Sex nur als lästiges Pflichtprogramm an, sollten Sie stutzig werden. Denn dann ist der Schritt zum Seitensprung und folglich zur Trennung nicht mehr weit.

Ein Seitensprung kann aber auch eine Chance für eine Beziehung sein, meint Paartherapeut und Diplom-Psychologe Rüdiger Wacker in einem Interview mit der Huffington Post: “Es kommt vor, dass Paare endlich einen Anlass haben, um über Dinge zu sprechen, über die sie sich nie richtig unterhalten haben.“

8. Ihr Partner nörgelt ständig an Ihnen herum.

Er ist plötzlich genervt, wenn Sie an Ihrem Kaffee schlürfen, davon wie Sie die Gabel halten oder wenn Sie sich morgen im Bett an ihn kuscheln. Sie können ihm einfach gar nichts mehr recht machen. Das ist ein Zeichen dafür, dass der Partner nicht mehr verliebt ist. Solange man die rosarote Brille auf hat, kann man über kleine Fehler hinwegsehen. Ist die Verliebtheit aber nicht mehr da, äußert sich das in ständiger Genervtheit und ewigen Nörgeleien.

9. Er hat Geheimnisse.

Ihr Partner kommt abends regelmäßig ohne Begründung sehr spät von der Arbeit nach Hause. Sein Handy lässt er niemals unbeaufsichtigt liegen und nimmt es sogar mit ins Badezimmer. Es ist kaum zu übersehen, dass Ihr Partner etwas vor Ihnen zu verbergen hat.

Sprechen Sie ihn darauf an und verlangen Sie eine ehrliche Erklärung. Aber: Kleine Geheimnisse gehören zu jeder Beziehung dazu, sagt Diplom-Psychologin Lisa Fischbach von der Partnerschaftsbörse „ElitePartner“ in einem Interview mit "T-Online": "Der Anspruch, alles mit dem Partner teilen zu wollen, ist nicht haltbar und überfordert eine Partnerschaft. Es ist völlig normal, kleine Geheimnisse für sich zu behalten, vor allem, wenn sie nicht die Absprachen in der Beziehung tangieren.“

10. Ihr Partner vergisst wichtige Termine.

Früher haben Sie Ihren Jahrestag immer zelebriert, sind gemeinsam Essen gegangen oder haben sich eine Kleinigkeit geschenkt. Doch nun vergisst der Partner diesen Tag, genauso wie den Valentinstag und, noch viel schlimmer, Ihren Geburtstag? Das zeigt, wie wenig sich Ihr Partner für Sie und Ihre Beziehung interessiert und lässt ein baldiges Beziehungsende erahnen.


Jedes Kind braucht die Chance auf Bildung

Egal wo auf der Welt: Ohne Bildung haben Kinder aus armen Familien in der Regel keine Chance. Doch die ist mitunter teuer - und so vergrößern sich vielerorts das Ungleichgewicht. Dieses Problem versuchen Organisationen in aller Welt zu lösen.

Zusammen mit der Spendenplattform betterplace.org nennt die Huffington Post einige spannende Projekte, die jeder unterstützen kann.

Viele Kinder aus sozial schwachen Familien haben niemanden, der sich um ihre alltäglichen Sorgen kümmert. Ein Blick auf die Hausaufgaben, Konflikte mit Freunden - oder Gesundheitsprobleme: In dem Münchner Projekt Lichtblick Hasenbergl unterstützen Pädagogen junge Menschen bei all diesen Fragen. Hier erfahrt ihr mehr zu der Initiative.

In Ruanda haben 400.000 Kinder keine Chance auf einen Platz in der Schule; besonders Waisen und Mädchen sind benachteiligt. Das Projekt "Schulen für Afrika" von Unicef ermöglicht tausenden Kindern den Zugang zu Bildung. Hier könnt ihr die Initiative unterstützen.

Ein zuverlässiges Transportmittel kann für Menschen in einem Entwicklungsland alles verändern. World Bicycle Relief stattet Menschen in ländlichen Regionen Afrikas mit Fahrrädern aus und schenkt ihnen damit ein großes Stück Lebensqualität. Hier geht es weiter zu diesem faszinierenden Projekt.

So viel Sex braucht ihre Beziehung