Huffpost Germany

GZSZ: Diese RTL-Moderatorin bekommt Gastrolle

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Eigentlich ist Katja Burkard (51) ja mit Leib und Seele Moderatorin. Aber wenn sich ihr die Gelegenheit bietet, den Journalismus mit ihrer "heimlichen Liebe", der Schauspielerei zu verbinden, greift das RTL-Urgestein sofort zu.

"Ich habe für die Jubiläums-Ausgabe zur 6.000. Folge hinter den Kulissen von 'Gute Zeiten, schlechte Zeiten' gedreht und da haben die Kollegen mich gefragt, ob ich Lust auf eine Gastrolle hätte. Die Antwort von mir war natürlich: Ja, klar!", erzählt Burkard im Interview mit RTL.

Und so kommt es, dass sie nicht nur am Mittwoch in ihrer Sendung "Punkt 12" ausführlich über das Jubiläum berichtet, sondern in Kürze auch als Darstellerin in der Soap zu sehen sein wird.

Katja Burkard (re.) spielt in

Burkhard: "Ich habe den Auftritt 37 Mal wiederholt"

Katja Burkard hat auch schon mal bei "Let's Dance" das Tanzbein geschwungen! Jetzt gratis ihren Cha-Cha-Cha-Auftritt bei Clipfish anschauen

In den Folgen 6022 und 6023, die voraussichtlich am 17. und 20. Juni bei RTL ausgestrahlt werden, spielt Burkard sich "quasi selbst, eine Journalistin. Allerdings nicht im Studio, sondern unterwegs als Gerichtsreporterin."

Kein leichter Job. "Aufstehen um 5 Uhr, Maske 7.30 Uhr und dann Außendreh am Gericht in Berlin Treptow. Ich hatte drei Sätze", erzählt die RTL-Moderatorin. "Inklusive Proben, Nahaufnahmen und verschiedenen Kameraperspektiven habe ich den Auftritt 37 Mal wiederholt. Bei Drehschluss war ich echt gerädert."

Besonders beeindruckt habe sie dabei die "Professionalität und Spielfreude aller Beteiligten", trotz der harten Arbeit.

"In 2.000 Folgen hätte ich gerne ein Comeback"

Aber an der Seite von "Jo Gerner", der von Wolfgang Bahro (55) gespielt wird, und Ulrike Frank (47) als "Katrin Flemming" hat der Ausflug in die Schauspielerei trotzdem viel Spaß gemacht. "Die zwei waren zauberhaft!", lobt Burkard die Kollegen.

Außerdem habe sie in der Schule auch schon immer Theater gespielt und "das sehr geliebt". Aber ein Einstieg in die Erfolgsserie "GZSZ" ist für die 51-Jährige ausgeschlossen: "Das geht gar nicht. Die Rollen sind alle perfekt besetzt", stellt Burkard fest. Und setzt humorvoll nach: "Ich hätte allerdings in 2.000 Folgen gerne ein Comeback."

Auch auf HuffPost:

Hier ist der Beweis, dass RTL euch für dumm verkauft

Sucht ihr nach Live-Streams?

(cho)