Huffpost Germany

Céline Dion: "Ich habe die Liebe meines Lebens verloren"

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Céline Dion und René Angélil zusammen bei einer Gala im Jahr 2011

Ein wirklich kaum fassbares Drama hat Céline Dion (48, "I Drove All Night") Anfang des Jahres durchlitten: Binnen weniger Tage starben ihr Ehemann René Angélil (1942-2016) und ihr Bruder Daniel. In ihren ersten Interviews nach dem Schicksalsschlag gibt sich die Sängerin trotzdem aufgeräumt - obwohl sie "die Liebe ihres Lebens" verloren hat, wie Dion dem amerikanischen "People Magazine" sagte.

Céline Dion fühlt auch "Frieden"

Das Video zu Céline Dions Hit "My Heart Will Go On" können Sie bei Clipfish sehen

Denn neben Verlust und Trauer fühlt die 48-Jährige mittlerweile auch andere, positivere Regungen: "Ich will meinen Kindern wirklich, wirklich beweisen, dass ihre Mutter stark ist", verriet Dion. Ihren René vermisse sie vor allem, wenn sie an die Zeiten vor seiner schweren Krebserkrankung denke. "Aber ich kann nicht selbstsüchtig sein. Man muss Menschen loslassen. Ich fühle mich im Frieden."

Und dann sind ihre drei Sprösslinge für Dion natürlich auch ein wichtiger Trost. "Jeden Tag schaue ich René-Charles, Nelson und Eddy an und sehe René", hatte der Star schon kurz zuvor dem kanadischen TV-Sender TVA erzählt. Am Sonntag wird Dion bei den Billboard-Awards auftreten - und, ganz programmatisch, den Queen-Klassiker "The Show Must Go On" singen.

Dion und Angélil kannten sich seit 1980

Angélil war seit 1980 Céline Dions Manager, 1994 heirateten die beiden. Aus der Ehe bleiben drei gemeinsame Kinder, der fünfzehnjährige René-Charles sowie die fünfjährigen Zwillingssöhne Nelson und Eddy. 2015 hatte Dion eine monatelange Auszeit genommen, um sich um ihren an Rachenkrebs erkrankten Mann zu kümmern. Bereits in den 1990er Jahren war bei Angélil zum ersten Mal eine Krebserkrankung festgestellt worden.