Huffpost Germany

Free Hugs: Erst umarmte er sie, doch dann kam der Schock

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

"Free Hugs" stand auf dem Schild eines New Yorkers auf dem Times Square. Normalerweise ist die Aktion, die häufig in den USA und auch in Deutschland zu sehen ist, dazu da, dem Gegenüber ein gutes Gefühl zu vermitteln und Fremden näher zu kommen.

Doch als eine 22-jährige Kanadierin das Angebot der kostenlosen Umarmung annahm, passierte etwas Schreckliches.

Weil die Touristin ihm danach kein Trinkgeld geben wollte, wurde der Mann laut dem amerikanischen Nachrichtensender "ABC" aggressiv. Die Kanadierin musste ins Krankenhaus gebracht werden.

Ihr habt auch ein spannendes Video?
Die Huffington Post ist eine Plattform für alle Perspektiven. Wenn ihr Themen mit eurem Beitrag vorantreiben wollt, schickt eure Videos an unser Videoteam unter video@huffingtonpost.de.

(lm)

Korrektur anregen