Huffpost Germany

So verprügelt man seine Frau richtig - saudischer Familientherapeut gibt Muslimen verstörende Tipps für die Ehe

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Es ist ein Video, das in den USA und Großbritannien traurige Berühmtheit erlangt hat. Das konservative Washingtoner Middle East Media Research Institute (MEMRI) hat den saudischen Beitrag mit englischen Untertiteln versehen und Ende Februar auf seiner Seite veröffentlicht.

Es zeigt einen saudi-arabischen Familientherapeuten. Der Mann sitzt in einem Wald und begrüßt die Zuschauer zu seiner Show. Thema des Tages: Wie man seine Ehefrau schlägt.

Mittlerweile haben unter anderem die TV-Sender "CNN", die "Daily Mail" und der britische "Independent" über das Video berichtet.

Tipps und Tricks für Gewalt in der Ehe

Khaled Al-Sagaby, der Therapeut, stellt darin vorweg klar: Beim Prügeln von Frauen gehe es nicht darum, "seinen Ärger loszuwerden", sondern die Frau zu "disziplinieren".

Außerdem müssten die notwendigen islamischen Regeln dazu eingehalten werden. Er weist darauf hin, dass das Schlagen nicht mit einem scharfen Gegenstand erfolgen solle, sondern zum Beispiel mit einem Zweig, wie er in arabischen Gegenden zum Zähne Reinigen verwendet werde.

Dazu erläutert Al-Sagaby: "Denn es geht ja nur darum, der Frau klar zu machen, dass sie ihren Ehemann falsch behandelt hat." Zuvorderst sollte ein Ehemann die Frau allerdings an "ihre Rechte und Pflichten nach Allah erinnern."

"Es gibt Frauen, die Männer provozieren, sie zu schlagen"

Leider, so führt Al-Sagaby weiter aus, gebe es Frauen, die gleiche Rechte wie ihre Männer einforderten: "Das ist ein schwerwiegendes Problem". Aber es gebe auch Frauen, die einfach Streit mit ihren Männern suchten, auch dies könne ein Grund zur Züchtigung sein.

Weiterhin bedauert Al-Sagaby, er sei "traurig zu sagen", dass es Frauen gebe die ihre Männer eben provozieren würden, sie zu schlagen.

Ob Al-Sagaby ein selbst ernannter oder sogar ein staatlich anerkannter Familientherapeut ist, geht aus dem Video und dem beigefügten Text des Middle East Institutes nicht hervor.

Das Middle East Media Research Institute ist nicht unumstritten. Kritikern zufolge gilt es als rechts-konservativ und sehr israelnah.

In Saudi-Arabien herrscht der Steinzeit-Islam

In Saudi-Arabien ist der Wahabismus Staatsreligion. Dies ist die radikalste Auslegung des Islams. Frauen werden dort etwa wegen Ehebruchs gesteinigt.

In Deutschland hängt jedoch nur eine verschwindend kleine Minderheit der hier lebenden Muslime diesem Steinzeit-Islam an. Der Wüstenstaat ist aber einer der wichtigsten Handelspartner der Bundesrepublik - und das, obwohl die Situation bei Fragen der Menschenrechte so katastrophal ist wie in kaum einem anderen Land der Erde.

Hier könnt ihr das Video mit englischen Untertiteln sehen:

Auch auf HuffPost:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?
Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter blog@huffingtonpost.de.

Auch auf HuffPost:

Ein junger Muslim rechnet mit Sachsen ab