Huffpost Germany

"Playmate des Jahres": Sissi Fahrenschon ist Mrs Sexy

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Das Juni-Cover des Männermagazins

2012 wollte Sissi Fahrenschon das Herz von "Bachelor" Paul Janke erobern. Doch im Finale der Kuppelshow entschied er sich für eine andere. Nur kurze Zeit später zerbrach die Liebe zu Anja Polzer. Für Sissi Fahrenschon läuft es dagegen bestens. Sie ist vom Männermagazin "Playboy" jetzt zum "Playmate des Jahres" 2016 gekürt worden. Die 28-Jährige setzte sich im Finale gegen ihre Konkurrentinnen Jessica Ashley und Laura Kaiser durch.

Die Mama ist "superstolz"

Pamela Anderson hat für den "Playboy" auch noch mal blank gezogen - sehen Sie hier einen Clip dazu

Dass sie tatsächlich das Rennen gemacht hat, konnte Fahrenschon zunächst kaum glauben. Als ihr Chefredakteur Florian Boitin die Trophäe überreichte, erklärte die Rosenheimerin: "Jetzt bin ich wirklich überrascht - aber freue mich umso mehr!" Als Allererste wolle sie die freudige Nachricht ihrer Mama erzählen. "Sie hat mich immer unterstützt und war superstolz, als sie das erste Mal meine Fotos gesehen hat," so Fahrenschon im Interview mit dem "Playboy".

Ob ihre Mitfinalistinnen Jessica Ashley und Laura Kaiser ihr den Erfolg missgönnen? Davon geht die Gewinnerin nicht aus. "Wir sind keine harten Konkurrentinnen und verstehen uns gut, auch privat. Deswegen kam mir das Shooting in Frankreich auch vor wie ein Familienausflug", versicherte sie. Eine Aufnahme sei ihr dabei besonders im Gedächtnis geblieben.

Nackt im Café

"Ein kleines Café bei Saint-Remi. Dort saßen wir zusammen. Natürlich nackt. Erst gingen nur ein paar Spaziergänger vor den Fenstern auf und ab. Nach 20 Minuten hatte sich dann das gesamte Dorf versammelt und schaute uns zu. Als wäre irgendetwas seltsam daran, textilfrei Kaffee zu trinken", so Fahrenschon lachend. Eine Strategie um zu gewinnen, hatte die 28-Jährige übrigens nichts. Sie habe einfach mehr auf Facebook und Instagram gepostet und all ihre Freunde abstimmen lassen.

Als "Playmate des Jahres" warten nun gewisse Amtshandlungen auf Fahrenschon. "Ich lasse alles auf mich zukommen und freue mich einfach auf die Zeit", gesteht die ehemalige "Bachelor"-Zweite weiter. Lustig fand sie aber die Playboy-Clubtour in Berlin. Eines versicherte sie: Sie werde es dieses Jahr auf jeden Fall richtig krachen lassen. Weitere Motive exklusiv nur unter http://www.playboy.de/stars/top-3-playmates-des-jahres-2016.