Huffpost Germany

Auf diesem Bild hat sich der dümmste Photoshop-Fehler aller Zeiten eingeschlichen

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Wer findet den Fehler auf diesem Bild? Das Photoshop-Monster hat wieder zugeschlagen, und dieses Mal ist das Opfer ein Mitglied der US-Girlband Fifth Harmony.

Die Sängerin Ally Brooke Hernandez bemerkte auf einem Foto, das bei einem Covershooting von ihr gemacht wurde, etwas sehr Seltsames: Die Aufnahme zeigt die Sängerin in einem schwarzen Badeanzug, sitzend, ihre Beine gekreuzt und in einer nachdenklichen Pose.

Doch irgendetwas stimmt nicht mit dem Foto: Ally Brooke ist nach dem Shooting für das US-Magazin "Billboard" stolze Besitzerin von, ja genau, 2 rechten Füßen.

"Wenn du versuchst, gut auszusehen, obwohl du zwei rechte Füße hast...", schreibt sie dazu auf Twitter.

So sieht das Foto aus...

bein

...und wenn man genauer hinsieht, erkennt man: Ja, zwei rechte Füße.

füße

Das Foto wurde offiziell nicht veröffentlicht - In einer Erklärung von "Billboard" hieß es, das Foto sei ein manipuliertes Überbleibsel von dem Shooting.

Erinnert spontan eher an die "X-Men", als an eine sexy Girlgroup, jedoch nahm die Sängerin den Vorfall mit Humor und postete das Foto kurzerhand auf Twitter – Witz und Stimme, das ist uns sympathisch.


Flüchtlingskrise: Helft den Helfern!

Die Flüchtlingskrise bewegt die Deutschen wie kein anderes Thema. Viele blicken fassungslos auf das, was sich an Europas Grenzen abspielt. Auf das Leiden und die Nöte der Hilfesuchenden.

Dabei gibt es zahlreiche Menschen und Organisationen, die vor Ort helfen, die Probleme zu lösen. Zusammen mit der Spendenplattform betterplace.org nennt die Huffington Post spannende Projekte, die ihr direkt unterstützen könnt.

Die Nachrichten von ertrunkenen Flüchtlingen nehmen kein Ende. Auch, weil es viel zu wenig Rettungskräfte auf dem Mittelmeer gibt. Hier versucht die Mannschaft des Schiffes Sea Watch 2. zu helfen. Spenden benötigt die Crew für Nahrung, Schwimmwesten und Medikamente.

Auf der sogenannten Balkanroute ist ein großer Teil der Flüchtlinge unterwegs. Der Verein Soups & Socks versorgt Flüchtlinge hier mit einer warmen Mahlzeit und anderen lebensnotwendigen Dingen. Hier geht es weiter zur Soups & Socks Tour.

Ein weiteres Problem sind die vielen unbegleiteten, minderjährigen Flüchtlinge in Berlin. Ihnen vermittelt die Organisation Akinda beispielsweise einen gesetzlichen Vertreter. Wie das geht, beschreiben die Initiatoren hier.

Auch auf HuffPost:

Als die Frau das Foto anschaut, merkt sie, dass ihr Kleid doch zu kurz war