Huffpost Germany

Krimi-Tipps am 10. Mai

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken


20:15 Uhr, ZDFneo, Helen Dorn: Der Pakt

Carsten Schneider, ein jüngst im Revisionsverfahren freigesprochener Sexualstraftäter, wird erhängt in einer Fabrikhalle gefunden. Schnell steht fest, dass es kein Suizid war. Die Freilassung von Schneider spaltete die Bevölkerung in Meerbusch und hat dazu geführt, dass die als liberal geltende Richterin unter öffentlichen Beschuss geriet. Eine Bürgerinitiative trug ebenfalls dazu bei, öffentlich Stimmung zu machen. Schneiders Mutter (Gaby Dohm) berichtet den LKA-Beamten von Drohungen und gewaltsamen Übergriffen auf ihren Sohn.

Vier spannende Fälle mit "Tatort"-Kommissar Til Schweiger finden Sie hier

20:15 Uhr, 3Sat: Unter Verdacht - Das Blut der Erde

Zunächst scheint es kein großer Fall: Ein Mann meldet einen Einbruch bei seinem Nachbarn. Im Vorgarten wird eine Patrone aus einer gestohlenen Polizeiwaffe gefunden, aber Toni Schiermeier (Friedrich von Thun), der Chef der Wasserwerke, behauptet, bei ihm sei nichts gestohlen worden. Lediglich die schwere Tresortür wurde fachmännisch aufgebrochen. Kriminalrätin Dr. Eva-Maria Prohacek (Senta Berger) und Hauptkommissar André Langner (Rudolf Krause) machen sich auf den Weg in das beschauliche Brunnharting. Aber schon kurz vor ihrer Ankunft im Ort stürzt den beiden eine Frau mit einem leblosen Kind in den Armen vors Auto.

20:15 Uhr, BR, Tatort: Spargelzeit

Zwei Landpolizisten machen nachts Jagd auf einen Spargeldieb, bei dem es sich um den Vater von Hauptkommissar Thiel handelt. Bei der Verfolgung stoßen sie auf die Leiche der Spargelgutsbesitzerin Pütz, die erstochen im leeren Pool des Anwesens liegt. Vater Thiel (Claus D. Clausnitzer) scheidet bald als Verdächtiger aus. DNA-Spuren an ihrer Kleidung weisen auf den Vergewaltiger ihrer Tochter vor zwei Jahren hin. Der ist bis heute auf freiem Fuß.

22:00 Uhr, NDR, Tatort: Willkommen in Hamburg

Während seines ersten Einsatzes für das Hamburger LKA stechen der eigenwillige Ermittler Nick Tschiller (Til Schweiger) und sein Kollege Yalcin Gümer (Fahri Ogün Yardim) bei einer routinemäßigen Wohnungsüberprüfung in ein Wespennest. Die Wohnung entpuppt sich als Versteck für minderjährige Prostituierte, deren Zuhälter plötzlich vor der Tür stehen. Es kommt zu einer brutalen Schießerei, bei der drei Mitglieder des gefürchteten Clans getötet werden. Der Neuankömmling muss sich daraufhin einer internen Untersuchung stellen. Im Alleingang nimmt Nick den Kampf gegen den Zuhälter-Clan auf, der den Hamburger Kiez offenbar fest im Griff hat.

23:30 Uhr, hr, Mankells Wallander: Dunkle Geheimnisse

Nach dem Mord an dem elfjährigen Johannes ermittelt Wallander (Krister Henriksson) gegen einen pädophilen Täter, der jedoch vor seiner Verhaftung selbst ermordet wird. Wollte etwa der Vater des Jungen sich an dem Peiniger seines Sohnes rächen? Durch die Parallele zwischen dem Mord an Johannes und einem sieben Jahre zurückliegenden Verbrechen an einem gleichaltrigen Jungen gerät der pensionierte Polizist Rolf Liljeberg (Rosendahl Anders Ahlbom) ins Visier: Er hatte Kontakt zu beiden Tätern.