Huffpost Germany

Ein Mann ersetzt den kleinen Finger seiner Frau - und berührt damit Millionen

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Fragt man Freunde und Verwandte von Libby und Matt Sanders, wie die Ehe der beiden verläuft, könnten die Antworten kaum positiver ausfallen. Bereits wenige Monate nachdem sie sich kennen lernten, heirateten sie und sind mittlerweile glückliche Eltern von fünf Kindern.

Im Februar diesen Jahres wurde das Glück der Familie aus Indiana, USA jedoch von einem plötzlichen Unfall getrübt. Libby klemmte ihren Finger so unglücklich in einer Tür ein, dass auch die Ärzte nichts mehr tun konnten. Sie mussten ihn amputieren. Trotz ihres sonst so unbeugsamen Optimismus’, fällt es Libby an manchen Tagen noch schwer, sich mit dem Fingerstumpf an ihrer linken Hand abzufinden.

Als sich Libby eines Abends die Fingernägel lackierte und dabei wieder schmerzhaft daran erinnert wurde, dass sie nur noch neun Nägel lackieren muss, reagierte ihr Mann auf die wohl liebevollste Art, die man sich vorstellen kann: Er legte seine Hand unter ihre und lies Libby seinen linken Fingernagel lackieren. “Ich werde dein Kleiner-Finger-Ersatz sein”, sagte Matt als er in die Augen seiner gerührten Frau sah.

Kurz darauf verfasste Libby diesen Facebook-Post:




“Diesen Menschen habe ich geheiratet …

Ich war gerade dabei, mir die Nägel zu lackieren und habe gesagt, ich hätte vergessen, dass ich mir meinen kleinen Finger an der linken Hand gar nicht mehr lackieren muss. Ich vergesse ganz einfach, dass ich ihn verloren habe, aber es ist immer ein kleiner Rückschlag, wenn ich wieder daran erinnert werde. Matt hat dann zu mir gesagt: ‘Ich werde dein Kleiner-Finger-Ersatz sein. Du kannst meinen kleinen Finger für den Rest unseres Lebens lackieren, damit er zu deinen Nägeln passt.’

Und das haben wir getan …

Ich kann mir keinen herzlicheren, liebevolleren Mann als ihn vorstellen. Keine Worte können unsere Liebe füreinander beschreiben.”

Matts rührende Reaktion zeigt, mit welchen einfachen Mitteln man für einen geliebten Menschen ein kleines Wunder vollbringen kann.

Auch auf HuffPost:

Er wollte wissen, warum seine Frau abends immer so müde ist – also spionierte er ihr nach

(gw)