Huffpost Germany

Aaron Paul: Darum hat er die Schule nicht gebrochen

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Aaron Paul findet: Schule ist wichtig

"Es gab niemals einen Teil von mir, der die Schule abbrechen wollte. Ich habe das nie als eine Option gesehen. Ich wusste schon immer, dass ich die Schule beenden muss. Es gibt heutzutage aber viele Kinder, die es sehr wohl als Option ansehen, aufzuhören."

Das sagte Schauspieler Aaron Paul (36, "Triple 9") auf der diesjährigen Wohltätigkeitsveranstaltung von "City Year". Dabei handelt es sich um eine Organisation, die die Bildung bei Kindern und Jugendlichen fördert. Laut "The Hollywood Reporter" ist der "Breaking Bad"-Star ein bekennender Fan des Vereins. Er möchte zeigen, wie wichtig die Schule ist. Seiner Ansicht nach würden das viele Jugendliche nicht verstehen.

Sehen Sie auf Clipfish, in welchem Film Aaron Paul gerne mitspielen würde