Huffpost Germany

Diese Löwen haben ihr Leben in Gefangenschaft verbracht - so reagieren sie, als die Retter kommen

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Diese Löwen haben eine große Reise vor sich. Sie werden aus ihren winzigen Käfigen befreit werden - und um die halbe Welt geflogen.

Die Tierschutzorganisation Animal Defenders International konnte die 33 Löwen aus Zirkussen in Peru und Kolumbien retten und transportiert sie nun nach Südafrika, wo sie von nun an im Emoya Big Cat Sanctuary leben sollen. Was sie auf dieser Reise erleben, seht ihr im Video oben.

Animal Defenders International
sammelt regelmäßig Spenden, um weitere Tiere aus schlechten Haltungsbedingungen zu retten. Was für einen Unterschied eine artgerechte Haltung machen kann, zeigt ein Facebook-Post der Organisation von zwei der geretteten Löwen:
"Seit die Beiden bei uns sind, sind sie viel ruhiger geworden - wie ihr selbst sehen könnt. Diese verspielten Jungs lieben es, zusammen zu leben und rennen für Stunden herum, bis sie sich für ihren täglichen Mittagsschlaf zusammenkuscheln."

Ihr habt auch ein spannendes Video?
Die Huffington Post ist eine Plattform für alle Perspektiven. Wenn ihr Themen mit eurem Beitrag vorantreiben wollt, schickt eure Videos an unser Videoteam unter video@huffingtonpost.de.

(lp)