Huffpost Germany

Axl Rose absolviert erstes AC/DC-Konzert im Sitzen

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Axl Rose kann momentan zwar nicht wie Kollege Angus Young über die Bühne fetzen - das Publikum ist dennoch begeistert

Am Ende war es also doch nicht schlimm: Axl Rose (54) hat seinen ersten Auftritt als Ersatz-Frontmann von AC/DC mit Bravour absolviert. Am Samstag performte der Guns-N'-Roses-Sänger gemeinsam mit der Hard-Rock-Band bei einem Open-Air-Konzert in Lissabon - allerdings nicht in gewohnter Rock-Manier. Rose musste den Auftritt wegen seines gebrochenen Fußes im Sitzen absolvieren. Ein Stuhl als Hard-Rock-Accessoire? Das Publikum feierte den Musiker jedenfalls laut grölend - und das, obwohl die Nachricht vom neuen Frontmann im Vorfeld nicht gut angekommen war.

Klassiker im Sitzen

Sehen Sie bei Clipfish einen Auftritt der Band AC/DC mit ihrem Song "T.N.T."

Auf seinem Stuhl konnte Axl Rose sich kaum stillhalten, als er AC/DC-Klassiker wie "Rock or Burst" und "Thunderstruck" ins Mikrofon sang. Nicht nur die Fans waren begeistert, auch die internationale Presse betrachtet den Wechsel als gelungen. So bezeichnete "The Guardian" den Auftritt zum Beispiel als "meisterhaft". Der US-amerikanische "Rolling Stone" urteilte zwar etwas zurückhaltender, sprach aber auch von einem "Triumph".

Mitte April hatte die australische Band bekanntgegeben, dass Axl Rose für den eigentlichen Sänger Brian Johnson (68) bei der geplanten Tour einspringen werde. Dieser kann wegen seiner Probleme mit dem Gehör nicht an der Tour teilnehmen.