Huffpost Germany

Diese Frau wurde verprügelt, weil sie einen zu kleinen Penis malte

Veröffentlicht: Aktualisiert:
KNSTLERIN
instagram
Drucken

Die australische Künstlerin Illma Gore malte vor einigen Monaten ein Gemälde, das um die Welt ging. Es zeigt den republikanischen (Fast-)Präsidentschaftskandidaten Donald Trump - mit einem Mikropenis.

Darüber konnten Trump-Anhänger aus ganz Amerika natürlich nicht wirklich lachen. Dass einige von ihnen deshalb aber gleich handgreiflich werden, hätte die 24-jährige Malerin nicht erwartet.

Print quality version of "Make America Great Again" portrait of @realdonaldtrump download free & do what ever you want with it - link in bio #trumptrain

Ein von Illma Gore (@illmagore) gepostetes Foto am


Sie postete nun ein Foto auf ihrem Instagram-Account, das sie mit einem blauen, geschwollenen und blutunterlaufenen Auge zeigt. Laut eigenen Angaben soll sie am vergangenen Wochenende in der Nähe ihrer Wohnung in Los Angeles von unbekannten Männern angegriffen worden sein. "Einer schrie 'Trump 2016' und schlug mir mehrere Male brutal ins Gesicht", schrieb sie unter dem Bild.

Vielleicht war es keine gute Idee, dass Illma Gore ihre Kontaktdaten auf Facebook veröffentlichte. So dürften sie die Angreifer ausfindig gemacht haben. "Ich liebe Menschen, die Leidenschaft, Meinungen und Emotionen zeigen, besonders durch Kunst. Gewalt aber finde ich einfach nur widerlich", schrieb sie.

Gores Kunstwerk, das Donald Trump mit einem Mikropenis zeigt, schlug im April hohe Wellen - mittlerweile ist das Gemälde auch käuflich zu erwerben. Die Künstlerin behauptet, es gezeichnet zu haben, bevor Donald Trump in einer Debatte der Republikaner am 3. März mit der Größe seines Gemächts angab.

Auf ihrer Website schrieb Gore zu dem Bild: "Ich habe es geschaffen, um Reaktionen beim Publikum hervor zu rufen, gut oder schlecht, wie wichtig uns unser eigener Körper ist. Wir sollten uns nicht über unsere Penisgröße oder unsere Vagina definieren, weil die Geschlechtsteile nicht definieren, wer wir sind. Deine Genitalien definieren nicht dein Geschlecht, deine Macht oder deinen Status."

Auch auf HuffPost:

Einkommen durch Penis: Was der Penis dieses Mannes kann, ist beeindruckend

Ihr habt auch ein spannendes Thema?
Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter blog@huffingtonpost.de.

(lp)