Huffpost Germany

Wie so viele Promis: Jetzt kommt auch der Kardashian-Clan nach Kuba

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Die silbernen Zugpferde des Clans: Kim Kardashian und Ehemann Kanye West bei der Met Gala am Montag in New York

Auf Kuba geht's rund: Im Dezember 2014 begann offiziell die Normalisierung der 60 Jahre andauernden, frostigen Beziehung zwischen den USA und Kuba - seither macht es den Anschein, als lieferten sich die Promis dieser Welt ein Rennen um den nächsten, medienwirksamen Besuch des karibischen Inselstaats. Und wer darf in diesem Star-Zirkus auf keinen Fall fehlen? Der Kardashian-Clan! Die berühmte TV-Familie hängt an ihren Island-Trip einen Urlaub auf Kuba dran - immer dabei: die Kamera. Denn die Reisen sind Futter für die neuen Folgen der Reality-Soap "Keeping Up With The Kardashians", die seit Sonntag in den USA laufen.

Die Kardashians sind nicht die ersten auf dem neuen Markt

Welch freizügiges Bild Kim Kardashian kürzlich auf Instagram postete, sehen Sie bei Clipfish

Unter den mehr als elf Millionen Kubanern finden sich neue Serien-Fans und Social-Media-Anhänger für die Hauptrollen-Schwestern Kim (35), Khloé (31) und Kourtney Kardashian (37) und deren Verwandschaft samt den Halbschwestern Kendall (20) und Kylie Jenner (18), den Eltern, Ehemännern und Kindern. Aber vor ihnen haben schon andere die Gunst der Stunde genutzt: Hotel-Erbin Paris Hilton hat mit den Castro-Söhnen Selfies geschossen, Star-Fotografin Annie Leibovitz hat Rihanna in Havanna für die "Vanity Fair" in Szene gesetzt, Bands wie Major Lazer und die Rolling Stones gaben sich die Ehre, der Action-Streifen "The Fast & The Furious 8" wird jetzt in Havanna gedreht und Karl Lagerfeld hat am Dienstag zur Chanel-Modenschau in die geschichtsträchtige Hauptstadt geladen.

Kendall Jenner als Chanel-Model auf Kuba

Erst am Montag hat die Kardashian-Sippschaft auf dem New Yorker Fashion-Event, der Met-Gala, in überwiegend metallischen Outfits für Aufsehen gesorgt. Aber Kendall Jenner musste laut dem Portal des "Sydney Morning Herald" noch am selben Abend in den Flieger nach Havanna, um dort in der folgenden Nacht für Chanel auf dem Catwalk zu glänzen. Übrigens zusammen mit dem 19-jährigen Tony Castro, dem Enkel des ehemaligen Staatspräsidenten Fidel Castro (88).