Huffpost Germany

Stau vor Christi Himmelfahrt: Volle Straßen vor Vatertag drohen

Veröffentlicht: Aktualisiert:
TRAFFIC JAM FREEWAY
Auch zum Start in das lange Wochenende rund um den Vatertag ist mit Staus zu rechnen (Symbolbild) | ImaGic1 via Getty Images
Drucken
  • Ab dem 4. Mai drohen in Deutschlands Staus
  • Grund: Christi Himmelfahrt ist bundesweiter Feiertag
  • Tipps für mehr Stauinfos gibt es hier

Wer an diesem Mittwoch, dem 4. Mai, in das verlängerte Wochenende startet, wird vielerorts von den Staus wieder ausgebremst. Denn viele nutzen den bundesweiten Feiertag Christi Himmelfahrt (Vatertag) (Vatertag) am Donnerstag, um auch spontan ein paar Tage auszuspannen.

Dem ADAC zufolge kommen die Kurzurlauber vor allem aus Berlin, Brandenburg, Hamburg, Niedersachsen, Sachsen, Schleswig-Holstein und Thüringen. Denn in diesen Bundesländern ist auch der Freitag schulfrei.

Wetter zu Christi Himmelfahrt: Sonne zum langen Wochenende erwartet

ADAC: Das sind die verkehrsreichsten Straßen in Deutschland

Heißt: Die Staugefahr ist am Mittwoch- und Sonntagnachmittag besonders groß, bei schönem Wetter auch am Freitag. Das gilt besonders für einige Fernstraßen. Die verkehrsreichsten sind dem Automobilclub zufolge diese:

  • A 1 Köln - Bremen - Hamburg - Lübeck
  • A 2 Dortmund - Hannover - Berlin
  • A 3 Passau - Nürnberg - Würzburg - Frankfurt - Köln -Oberhausen
  • A 4 Heerlen/Aachen - Köln, Bad Hersfeld - Erfurt und Chemnitz - Dresden
  • A 5 Hattenbacher Dreieck - Darmstadt - Karlsruhe - Basel
  • A 6 Kaiserslautern - Mannheim - Heilbronn - Nürnberg
  • A 7 Füssen - Ulm - Würzburg - Kassel - Hannover - Hamburg - Flensburg
  • A 8 Karlsruhe - Stuttgart - München -Salzburg
  • A 9 München - Nürnberg - Berlin
  • A 10 Berliner Ring
  • A 93 Inntaldreieck - Kufstein
  • A 95/B 2 München - Garmisch-Partenkirchen
  • A 96 Lindau - München
  • A 99 Umfahrung München

Passend zum Thema: Wir sollten nochmal nachdenken, bevor wir uns über Staus aufregen

Wartezeiten durch Grenzkontrollen einrechnen

Werden die Tage für eine Fahrt nach Österreich oder darüber hinaus genutzt, sollten die Reisenden mehr Zeit bei der Heimfahrt einrechnen: Wegen der Grenzkontrollen sind weiterhin Staus und Wartezeiten bei der Einreise von Österreich nach Deutschland möglich.

Das gilt vor allem für diese Autobahnübergänge:
  • Suben (A 3 Linz - Passau)
  • Walserberg (A 8 Salzburg - München)
  • Kiefersfelden (A 93 Kufstein - Rosenheim)

Zudem ist nicht auszuschließen, dass auch an den Grenzübergängen von Italien nach Österreich kontrolliert wird. Davor warnt der ADAC vor dem langen Wochenende in einer Aussendung.

Aktuelle Stau-Informationen finden

Das sind natürlich nur Prognosen. Wer aktuelle Stau-Meldungen sucht, kann sich auf verschiedenen Seiten informieren. Google bietet bei Google Maps bereits für einige Straßen (auch in Städten) Stauinfos an, ebenso wie andere Routenplaner (Beispiel: ADAC).

Dazu passend:Vatertag: Google hat den Sauf-Tag völlig falsch interpretiert

Zudem hilft es auch, ganz klassisch Radio während des Autofahrens zu hören. Denn dort werden die regionalen Verkehrsmeldungen weitergegeben. Diese können zudem auf den Homepages der Sender nachgelesen werden - so wie auf den Seiten der öffentlich-rechtlichen Radiosender der Nation.

Oder verreist ihr mit der Bahn?


Jedes Kind braucht die Chance auf Bildung

Egal wo auf der Welt: Ohne Bildung haben Kinder aus armen Familien in der Regel keine Chance. Doch die ist mitunter teuer - und so vergrößern sich vielerorts das Ungleichgewicht. Dieses Problem versuchen Organisationen in aller Welt zu lösen.

Zusammen mit der Spendenplattform betterplace.org nennt die Huffington Post einige spannende Projekte, die jeder unterstützen kann.

Viele Kinder aus sozial schwachen Familien haben niemanden, der sich um ihre alltäglichen Sorgen kümmert. Ein Blick auf die Hausaufgaben, Konflikte mit Freunden - oder Gesundheitsprobleme: In dem Münchner Projekt Lichtblick Hasenbergl unterstützen Pädagogen junge Menschen bei all diesen Fragen. Hier erfahrt ihr mehr zu der Initiative.

In Ruanda haben 400.000 Kinder keine Chance auf einen Platz in der Schule; besonders Waisen und Mädchen sind benachteiligt. Das Projekt "Schulen für Afrika" von Unicef ermöglicht tausenden Kindern den Zugang zu Bildung. Hier könnt ihr die Initiative unterstützen.

Ein zuverlässiges Transportmittel kann für Menschen in einem Entwicklungsland alles verändern. World Bicycle Relief stattet Menschen in ländlichen Regionen Afrikas mit Fahrrädern aus und schenkt ihnen damit ein großes Stück Lebensqualität. Hier geht es weiter zu diesem faszinierenden Projekt.

Auch auf HuffPost:

Dieser Mann wurde blind – Wegen eines einfachen Fehlers, den viele jeden Abend machen

Ihr habt auch ein spannendes Thema?
Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter blog@huffingtonpost.de.