Huffpost Germany

Krimi-Tipps am 4. Mai

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken


20:15 Uhr, ZDF, Marie Brand und das Mädchen im Ring

Der junge Boxtrainer Tarik Demir wird ermordet in einer Sporthalle aufgefunden. Es stellt sich heraus, dass Tarik an einer Studie über aggressionspräventive Möglichkeiten des Boxsports arbeitete. Konnte einer der Mitprobanden seine Aggressionen nicht länger im Zaum halten? Der Verdacht fällt zunächst auf die junge Sina Fink (Natalia Rudziewicz), die als Letzte mit Tarik gesehen wurde und seitdem untergetaucht ist. Dann aber recherchieren Brand (Mariele Millowitsch) und Simmel (Hinnerk Schönemann), dass der ehrgeizige Professor Neu (Philipp Hochmair), der die Studie leitet und mit deren Veröffentlichung einen Karrieresprung erreichen will, auch zum Tatzeitpunkt in der Sporthalle war.

Das Wilsberg Krimi-Package finden Sie hier

20:15 Uhr, ZDFneo, Einsatz in Hamburg: Rückkehr des Teufels

In einem Hamburger Einkaufszentrum wird die Leiche einer jungen Frau in einem Müllcontainer gefunden. Sie wurde vergewaltigt und erstickt. Schnell konzentrieren sich die Ermittlungen des Teams um Jenny Berlin (Aglaia Szyszkowitz) auf einen zunächst unbekannten Flüchtigen, der am Fundort der Leiche von einer Zeugin überrascht wurde. Der Mann kann noch am selben Abend festgenommen werden. Wenig später liegt er im Koma. Er soll aus dem zweiten Stock der Wache gesprungen sein, nachdem er vorgab, ein Geständnis ablegen zu wollen. Doch ist er wirklich der Täter?

21:45 Uhr, ZDFneo, Wilsberg: Falsches Spiel

Wilsberg (Leonard Lansink) ist auf dem Weg nach Hause. Plötzlich taucht ein junges Mädchen auf ihrem Fahrrad auf. Es kracht, doch zum Glück ist niemand ernsthaft verletzt. Als Wilsberg mit Franziskas (Anna Brüggemann) spricht, hört er ihre Geschichte: Franziska ist auf der Suche nach ihrem Kind, da sie von ihren Eltern zur Adoption des Neugeborenen gedrängt wurde. Wilsberg verspricht zu helfen. Bald findet er heraus, wer die Adoptiveltern sind: Das Ehepaar Weltenbrink, Inhaber eines Bauunternehmens. Kurz darauf wird das Baby Lisa entführt, und Wilsberg muss erfahren, dass Franziska ihn angelogen hat: Der Unfall war inszeniert, um Wilsberg dazu zu bringen, den Fall kostenlos zu übernehmen.

21:45 Uhr, Das Erste, Mankells Wallander: Mordbrenner

Der gefürchtete Brandstifter Tommy (Christoffer Nordenrot) kehrt nach verbüßter Haftstrafe in seine Heimatstadt Linby zurück. Kurz darauf steht ein Bauernhof in Flammen, auch ein Kiosk brennt nieder. Niemand zweifelt daran, dass der Feuerteufel erneut sein Unwesen treibt. Nur Wallander (Krister Henriksson) glaubt nicht an die Rückfälligkeit des Jungen, doch seine immer gravierender werdenden Gedächtnislücken erschweren ihm die Arbeit.

22:05 Uhr, MDR, Tatort: Jetzt und alles

Lucky (Niels-Bruno Schmidt) und seine Kumpels sind Crash-Kids. Die 14- bis 16-jährigen Dresdener klauen Autos und fahren damit Rennen. Sie sind sich der Gefährlichkeit ihres Spiels bewusst und wissen, dass der Tod häufig mit ihnen fährt. Eines Nachts klauen sie den Mercedes des Spielothekbesitzers Wille (Henry Hübchen) und entdecken im Kofferraum des Autos die Leiche eines Mannes, was Lucky auf die unheilvolle Idee bringt, die Willes zu erpressen. Die Jungs fackeln das Auto ab und setzen sich mit dem Besitzer der Spielothek in Verbindung. Nicht ahnend, welche Gefahr sie damit für sich heraufbeschwören.

22:15 Uhr, RBB, Commissario Laurenti: Gib jedem seinen eigenen Tod

Nahe Triest kracht eine führerlose Luxusyacht an die Küste. Der Eigentümer, ein zwielichtiger Unternehmer namens Bruno de Kopfersberg, ist verschwunden. Zur gleichen Zeit wird in der Stadt die Leiche einer Frau gefunden, die für de Kopfersberg arbeitete. Commissario Laurenti (Henry Hübchen), Chef der Triester Kriminalpolizei, wittert einen großen Fall. Immerhin ist Kopfersberg, der einst im Verdacht stand, seine Frau ermordet zu haben, eine einflussreiche Persönlichkeit mit besten Kontakten zu internationalen Politikern. Laurenti stößt schon bald in ein gefährliches Wespennest aus Korruption, Erpressung und Mord.