Huffpost Germany

Games-Highlights im Mai

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Mit

Nach den kalten Tagen dürfte der zumindest langsam aufkeimende Frühling zwar den einen oder anderen in den Biergarten locken, Action-Fans werden bei diesem Games-Aufgebot allerdings wohl lieber daheim bleiben.

"Uncharted 4: A Thief's End"

Sämtliche genannten Spiele wie "Battleborn" und "Overwatch" können Sie hier vorbestellen

Ob es wohl wirklich das Ende von Nathan Drakes Eskapaden sein könnte? Am 10. Mai stürzen sich PlayStation-4-Zocker zumindest exklusiv in ein neues Abenteuer mit dem Nachfahren von Freibeuter Sir Francis Drake. Im sehnlichst erwarteten "Uncharted 4: A Thief's End" soll Drake eine Verschwörung um den verloren geglaubten Schatz von Kapitän Henry Avery aufdecken. Zwar wird angenommen, dass es die letzte Episode der äußerst beliebten Reihe - Teil drei verkaufte sich bis heute weltweit knapp 6,8 Millionen Mal - sein könnte, bei ähnlichen Absatzzahlen dürften Entwickler Naughty Dog und Sony aber kaum auf eine Fortführung verzichten.

"Overwatch"

Wohl ebenso heißerwartet ist "Overwatch", ein actiongeladener Shooter aus der Kultschmiede Blizzard Entertainment. In dem Ego-Shooter, der am 24. Mai für PC, PlayStation 4 und Xbox One erscheint, treten Zocker in Teams gegeneinander an. 21 Helden wie der schwedische Kampfzwerg Torbjörn, US-Pistolero McCree und die französische Scharfschützin Widowmaker stehen den Spielern dazu in jedem Match zur Auswahl - können aber auch während der Partie gewechselt werden.

"Battleborn"

Indirekte Konkurrenz bringen Gearbox Software, die Entwickler der "Borderlands"-Reihe, mit "Battleborn" bereits am 3. Mai für PC, PlayStation 4 und Xbox One auf den Markt. Zwar wurde die Shooter-MOBA-Mischung im Vorfeld oft mit "Overwatch" verglichen, der "Hero Shooter", der mit 25 bunten Helden daherkommt, spielt sich allerdings gänzlich anders. Dank vieler Elemente aus Games wie "Dota 2" oder "League of Legends" geht es hier vielerorts noch etwas taktischer zur Sache. Auch durch den typisch überdrehten Gearbox-Look fühlt sich vieles anders an. Fans von teambasierten Mehrspieler-Shootern dürften auf jeden Fall von beiden Games ausreichend gefordert werden.

"Homefront: The Revolution"

Weniger kompetitiv geht es im Open-World-Shooter "Homefront: The Revolution" zur Sache, in dem Zocker ab dem 20. Mai auf PC, PS4 und Xbox One in einen Guerillakrieg ziehen. Als Teil des Widerstands soll das militärisch besetzte Philadelphia des Jahres 2029 befreit werden. Aus dem Untergrund heraus müssen die feindlichen Reihen in der Einzelspielerkampagne durchbrochen werden. Doch Guerillakämpfer müssen nicht alleine antreten - in einem zusätzlichen Koop-Modus können Spieler mit bis zu vier Freunden zu Freiheitskämpfern werden.

"Doom"

Wer Klassiker bevorzugt, der dürfte vor allem mit dem neuesten Teil der legendären Shooter-Reihe "Doom" liebäugeln. Bereits am 13. Mai ballert sich wieder ein einzelner Mann auf dem Mars durch Horden blutrünstiger Dämonen. Dass es dabei nicht sonderlich zimperlich zur Sache geht, das dürfte klar sein. Zudem werden sich Spieler im Mehrspieler-Modus aufeinander stürzen und mit einem Level-Editor eigene Karten und Spielmodi erstellen können.

"Total War: Warhammer"

Bei der Action-Flut kommen aber auch Strategen nicht zu kurz. Am 24. Mai erscheint exklusiv für PC "Total War: Warhammer". In einer Mischung aus spannenden Echtzeitkämpfen und rundenbasierter Strategie ziehen Spieler in massive Schlachten und Kriege - zum ersten Mal in der Geschichte der "Total War"-Reihe im beliebten Fantasy-Universum von Games Workshop. Als einer von acht legendären Anführern kommandieren Spieler auf den gewaltigen Schlachtfeldern hunderte Einheiten gleichzeitig.