Huffpost Germany

Wrestling: Unfall überschattet Spektakel "Payback"

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Noch etwas mitgenommen, aber nicht schwer verletzt: der Wrestler Enzo Amore

Der groß angekündigte Wrestling-Knaller unter dem martialischen Titel "Payback" (Vergeltung) hat am Sonntagabend alles gehalten, was er im Vorfeld versprach. Jede Menge Theatralik, eine unter lauten Buh-Rufen der Zuschauer gelungene Titelverteidigung von Roman Reigns gegen Herausforderer AJ Styles, und natürlich beeindruckend choreografierte Kampf-Manöver. Überschattet wurde der Fight jedoch durch den Unfall von Enzo Amore.

Beim Tag-Team-Turnier blieb der Wrestler unglücklich mit seinem Kopf in einem der Seile hängen, eine schwere Verletzung konnte zunächst nicht ausgeschlossen werden. Sofort eilte ein Ärzte-Team zu dem Verunglückten, der Kampf wurde umgehend abgebrochen.

Wie es um Wrestling auf der Spielekonsole bestellt ist, sehen Sie bei Clipfish

Doch noch während Amore in einem Krankenhaus in Chicago behandelt wurde, gab WWE-Kommentator Michael Cole Entwarnung. So habe Amore bereits im Krankenwagen seine Gliedmaßen bewegen können. Auf der offiziellen Twitter-Seite folgte ebenfalls die positive Nachricht, dass sich der Wrestler lediglich eine Gehirnerschütterung zugezogen habe.