Huffpost Germany

Sie gehen als Paar ins Kino. Aber 10 Minuten nach Filmbeginn ist sie nicht mehr seine Freundin

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

In wechselhaftem Wetter und zur Pollenzeit sind sie für viele Menschen wieder zu unverzichtbaren Begleitern geworden: Taschentücher. Der wohl bekannteste Hersteller hat nun allerdings eine Werbekampagne veröffentlicht, die uns in Erinnerung rufen soll, dass es “manchmal die schönsten Momente im Leben sind, in denen man ein Taschentuch braucht”.

Dazu wurden bei einem Casting acht Männer über die Liebesgeschichte mit ihrer Freundin befragt. Ein Team rund um den Regisseur Luca Lucini wählte dann die rührendste unter ihnen aus: die Geschichte von Michelangelo und Martina. Mit der Hilfe von Michelangelo drehte Lucini über sie einen Kurzfilm. Jetzt galt es für Michelangelo nur noch, Martina zu einem “ganz normalen” Kinobesuch einzuladen.

Doch Vorsicht: Was dann passierte, könnte auch bei euch zu erhöhtem Konsum von Tempo-Taschentüchern führen - wie oben im Video zu sehen.

Ihr habt auch ein spannendes Video?
Die Huffington Post ist eine Plattform für alle Perspektiven. Wenn ihr Themen mit eurem Beitrag vorantreiben wollt, schickt eure Videos an unser Videoteam unter video@huffingtonpost.de.

(jds)

Korrektur anregen