Huffpost Germany

Mallorca im Mai - das perfekte Reiseziel für einen Kurztrip

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Cap de Formentor ist ein schönes Ausflugsziel auf Mallorca

Mallorca ist die Lieblingsinsel der Deutschen und das nicht nur im Sommer. Bereits im Frühjahr ist die Balearen-Insel angesagt, wie eine Umfrage von TUI zeigt. Demnach steht Mallorca im Kurztrip-Ranking für den Monat Mai bei den Bundesbürgern an der Spitze. Auf den weiteren Plätzen folgen Mecklenburg-Vorpommern, Bayern, Hamburg und Berlin.

Für die meisten Touristen sind die Wassertemperaturen rund um Mallorca im Mai vermutlich noch zu kalt - trotz zahlreicher Sonnenstunden. Baden ist allerdings möglich. Wer sich traut, kann in dem zwischen 15 und 20 Grad kalten Meer schwimmen. Alle anderen können in ihren Hotels an der Playa de Palma oder bei Alcudia die wärmeren Hallenbäder oder Pools genießen. Doch Mallorca bietet im Wonnemonat Mai weitere Möglichkeiten für einen gelungenen Urlaub.

Wie die spanischen Royals ihren Osterurlaub auf Mallorca verbracht haben, sehen Sie auf Clipfish

Mallorca - eine Insel für alle

Besonders Sportliebhaber kommen voll auf ihre Kosten. Radtouren auf der gesamten Insel und Wanderungen im Norden in der Serra de Tramuntana erfreuen sich großer Beliebtheit. Auch Naturfreunde zieht es hierher. Zwar ist die Zeit der wunderschönen Mandelblüte bereits vorbei, doch es gibt noch zahlreiche andere Attraktionen zu bewundern. Im äußersten Norden der Insel liegt die Steilküste mit dem beeindruckenden Cap de Formentor. Der Nordwesten punktet mit einer wunderschönen Landschaft zwischen Fornalutx und Biniaraix: Olivenbäume, Kiefern, Eichen und Zitrusbäume verwandeln die Gegend in ein Naturparadies. Atemberaubend sind auch die Coves del Drac (Drachenhöhlen) bei Porto Cristo im Osten der Insel.

Sonnenhungrige, Naturliebhaber und Sportbegeisterte - Mallorca lockt sie im Mai alle an. Kein Wunder, dass die Insel ganz oben auf der Wunschliste der Deutschen steht.