Huffpost Germany

Mit dieser Aktion haben es Fans der Olsen-Zwillinge eindeutig zu weit getrieben

Veröffentlicht: Aktualisiert:
OLSEN TWINS
Das wusstet ihr garantiert noch nicht über die Olsen-Zwillinge | Getty Images
Drucken

Die Olsen-Zwillinge sind rätselhaft. Vielleicht sind sie sogar das größte Mysterium der Popkultur. Wer sie wirklich sind? Man weiß es nicht.

Indem sie sich aus der Öffentlichkeit zurückgezogen haben, nachdem sie 2004 ihre schauspielerische Karrieren mit ihrem letzten gemeinsamen Film "Ein verrückter Tag in New York" beendet hatten, haben Mary-Kate und Ashley den Mythos um ihre Persönlichkeiten aufrechterhalten.

Manche sagen, sie wären jetzt Fashion-Mogule. Manche sagen, wenn du dem Wind lauscht, der an Manhattans Wolkenkratzern vorbeizieht, kann man noch immer eine der Beiden "Du hast es erfasst!" sagen hören. Welche der Beiden es sagt, ist der Interpretation jedes Einzelnen überlassen.

Falls du die letzten zehn Jahre davon besessen warst, dich zu fragen, wie die wahren Persönlichkeiten der Olsen-Zwillinge aussehen: Es gibt jetzt ein Museum in New York City, das genau diese Frage beantworten soll.

Komiker und Museumsdirektoren Viviana Olen und Matt Harkins haben gerade ein Museum eröffnet, in dem nur Gemälde zu folgendem Thema ausgestellt werden: "Die Olsen Zwillinge, die sich vor Paparazzi verstecken".

An Olsen Twin Hiding Behind Her Left Hand With Two Bags

Ein von Laura Collins (@lauracollinsart) gepostetes Foto am


Das Duo hatte davor ein Kunstmuseum über Tonya Harding und Nancy Kerrigan eröffnet, das sie in ihrem gemeinsamen Apartment betreiben (man muss einen Termin ausmachen, um es zu besuchen).

Olen and Harkins gründeten dieses neue Projekt, indem sie 9989 Dollar auf der Plattform Kickstarter sammelten. Die Olsen-Zwillinge gehörten nicht zu den Spendern.

Die Huffington Post war im Gespräch mit Olen, Harkins und der Künstlerin hinter den Gemälden, Laura Collins.

Das Museum, das sich auf Gemälde der Olsen-Zwillinge, die sich vor Paparazzi verstecken, spezialisiert befindet sich in Williamsburg, Brooklyn.

Bis zum Sonntag, den 1. Mai, konnte man an der 563 Grand Street in Williamsburg, Brooklyn, einen wirklich "Verrückten Tag in New York" erleben.

Als Viviana Olen auf Instagram zum ersten Mal Laura Collins' Gemälde der Olsen-Zwillinge, die sich vor Paparazzi versteckten, sah, beschloss sie, einen Weg zu finden, diese Arbeit einem breiteren Publikum bekannt zu machen. "Viviana schrieb mir sofort: Was ist denn das bitteschön?!", sagt Collins.

Alle Zeichnungen basieren auf echten Paparazzi-Fotos, die von den Zwillingen gemacht wurden. Das gab Collins eine Menge Inspiration. "Diese Paparazzi-Fotos, auf denen sie sich verstecken, nehmen einfach kein Ende", sagt sie.

An Olsen Twin Hiding Behind Her Hand And Her Hair

Ein von Laura Collins (@lauracollinsart) gepostetes Foto am


Derzeit kann man ein Gemälde um 800 Dollar auf ihrer Webseite kaufen. Das Museum bekommt von ihrem Profit nichts ab.

Neben den Gemälden sind im Museum andere Olsen-Stücke, wie etwa die Nachstellung von Mary-Kates Hochzeit mit Olivier Sarkozy, zu sehen.

Zusätzlich zu Collins' Kunst werden auch andere Kunststücke ausgestellt, die mit den Olsens in Verbindung stehen. Das sind zum Beispiel Olsen-Gemälde anderer Künstler, ein Telefon, das nur Gespräche von Candace Cameron Bure annimmt, die Teile von "Fuller House" anbietet (die du natürlich ablehnst) und eine Nachstellung der Tisch-Deko von Mary-Kates Hochzeit mit dem Sarkozy-Bruder.

Mit diesen und anderen Ausstellungsstücken wollen die Museumsbesitzer die Olsen-Zwillinge als "wahre Prominente" darstellen. Die neue Welle vergleichbarer Stars sei weitaus weniger ikonisch.

Dieser Text erschien ursprünglich in der Huffington Post USA und wurde von Alexandra Polic übersetzt und bearbeitet.

Auch auf HuffPost:

Prince stirbt im Alter von 57 Jahren – Das war sein letzter Auftritt

(vr)