Huffpost Germany

Mit diesen rührenden Worten verabschiedet sich Ryan Reynolds von einem verstorbenen Fan

Veröffentlicht: Aktualisiert:
RYAN REYNOLDS
Ryan Reynolds | Ryan Reynolds / Facebook
Drucken

Herzzerreißender Post von Ryan Reynolds (39, "Deadpool"): "Drei Jahre lang hat mein Freund Connor McGrath gegen den Krebs gekämpft... Keine Ahnung, wie... Vielleicht hat der Krebs geschummelt... Aber der Kampf hat vor zwei Tagen ein Ende genommen", schrieb der Schauspieler nach dem Tod eines Fans auf Facebook.

"Wir sehen uns, Bubba"

Reynolds und der 13-jährige Connor hatten sich vor drei Jahren durch die Make-A-Wish-Foundation kennengelernt - eine Stiftung, die Kindern mit einer lebensbedrohlichen Krankheit langersehnte Wünsche erfüllt. Connors Wunsch war es, Deadpool zu treffen. Und so bekam er Reynolds zu sehen, sowie dessen Film.

"Sechs Wochen später kehrte ich zurück und ich wünschte, es hätte gut ausgesehen", schreibt Reynolds auf Facebook weiter. "Nach meinem Besuch wusste ich nicht, ob ich 'Tschüss' sagte oder 'Bis später'. Jetzt, wo ich hier sitze, wird mir klar, dass beides der Fall war." Die rührenden letzten Worte von Reynolds Post: "Wir sehen uns, Bubba."

Ihr habt auch ein spannendes Thema?
Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter blog@huffingtonpost.de.

Megan Sullivan: Sie erfährt, dass sie Hautkrebs hat – also steigt sie in ein Flugzeug und macht sich auf den Weg