POLITIK
29/04/2016 23:41 CEST

SPD-Fraktionschef Oppermann beschimpft Parteikollegen

Thomas Peter / Reuters
SPD-Fraktionschef Oppermann beschimpft Parteikollegen

  • Eine SPD-Parteisitzung in Berlin ist aus dem Ruder gelaufen

  • Besonders Fraktionschef Oppermann soll sich daneben benommen haben

Hitzige Debatten haben ihren berechtigten festen Platz in der Politik. SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann hat bei einer SPD-Sitzung am Dienstag in Berlin nun jedoch wohl über die Strenge geschlagen. Wie der "Spiegel“ berichtet, habe Oppermann einen Parteikollegen als "hasenfüßig“ beleidigt. Einen anderen soll der Sozialdemokrat angefahren haben: "Du hast wohl Angst, dass du deinen Wahlkreis verlierst."

Gegenüber einem bayrischen Kollegen legte er laut "Spiegel Online" nach: "Ich hatte vergessen, dass ihr in Bayern ja gar keine Wahlkreise direkt gewinnt."

Bei der Sitzung soll es um das Thema Fracking gegangen sein, das die Grünen auf die Tagesordnung des Bundestages gesetzt hatten. "Spiegel Online“ zitiert die Reaktion eines anwesenden Sozialdemokraten. Er habe den Auftritt Oppermanns als "völlig daneben“ empfunden. Ein anderer Anwesender sprach von einer "krassen Fraktionssitzung“.

Die SPD liegt nicht nur weiter im Umfragetief, auch zwischen den Mitgliedern scheint es dicke Luft zu geben.

Auch auf HuffPost:

Das ist die böseste Abrechnung mit der Kanzlerin, die ihr heute hören werdet

Gesponsert von Knappschaft